Lübeck : VfL will Heimnimbus wahren

Avatar_shz von 01. November 2018, 17:00 Uhr

shz+ Logo
Dadi Runarsson könnte am Freitag nach auskuriertem Muskelfaserriss dem VfL Lübeck-Schwartau in der 2. Handball-Bundesliga gegen Spitzenreiter HSC Coburg wieder zur Verfügung stehen.
Dadi Runarsson könnte am Freitag nach auskuriertem Muskelfaserriss dem VfL Lübeck-Schwartau in der 2. Handball-Bundesliga gegen Spitzenreiter HSC Coburg wieder zur Verfügung stehen.

2. Handball-Bundesliga: Der in der Hansehalle noch unbezwungene VfL Lübeck-Schwartau empfängt am Freitag (19.30 Uhr) Spitzenreiter HSC Coburg – und rechnet sich durchaus Siegchancen aus.

Wenn der Tabellensiebte (12:8 Punkte) den Spitzenreiter (17:3) empfängt, dann sind die Rollen eigentlich klar verteilt. Morgen ist dies jedoch nicht zwingend der Fall. Denn der VfL Lübeck-Schwartau stellt in der 2. Handball-Bundesliga eine Heim-Macht da...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen