zur Navigation springen

VfL Tremsbüttel quält sich zum 1:0-Erfolg

vom

Fußball-Kreisliga: Nach 1:0-Erfolg über WSV Tangstedt II beträgt der Vorsprung an der Tabellenspitze bereits fünf Punkte

shz.de von
erstellt am 02.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kreis Stormarn | Mit Ruhm bekleckerte sich der VfL Tremsbüttel im Nachholspiel der Fußball-Kreisliga am Dienstagabend zwar nicht. Dennoch reichte auch eine mäßige Leistung aus, um den WSV Tangstedt II mit 1:0 in die Schranken zu weisen und den Vorsprung an der Tabellenspitze auf fünf Punkte auszubauen.

WSV Tangstedt II -

VfL Tremsbüttel 0:1 (0:0) Spitzenreiter VfL Tremsbüttel dominierte zwar über 90 Minuten die Partie. Doch im Angriff fehlte es an der nötigen Durchschlagskraft. Und setzte sich doch einmal ein VfL-Kicker entscheidend in Szene, war Tangstedts Keeper Nils Dührkopp auf dem Posten. In der 51. Minute aber war Dührkopp machtlos - Jonas Fahrenkrog verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:0 für die Gäste. In der Schlussphase wurde es dann noch einmal hitzig. Nach einer Rangelei und einer Tätlichkeit wurden die Tangstedter Sebastian Frommholz und Heiko Kaschner mit Rot vorzeitig unter die Dusche geschickt.

Tore: 0:1 Fahrenkrog (51., FE).

Rote Karte: Frommholz, Kaschner (71., beide WSV).

TSV Zarpen -

Witzhaver SV 2:1 (2:1)"Unser Sieg war glücklich", gestand Ingo Seele, der Zarpens sich im Urlaub befindenden Trainer Günter Schmidt vertrat. Nach einer Viertelstunde brachte Sven Walter die Gäste in Front. Christoph Edler und Marvin Tebelmann drehten den Rückstand noch vor der Pause in ein 2:1 um, das auch nach 90 Minuten noch Bestand hatte.

Tore: 0:1 Walter (15.), 1:1 Edler (32.), 2:1 Tebelmann (40.).

SV T.-Bünningstedt -

SV Hamberge 2:3 (2:2)Hamberges Coach Jörg Röricht berichtete von einem lauen Sommerkick. "Das war von beiden Teams nicht so doll", so der Coach, dessen Team durch Claudio Gonzales und Christopher Schleuß zunächst 0:2 ins Hintertreffen geriet, ehe Christian Mosler, Henning Wilms und Denny Clasen die Partie noch drehten.

Tore: 1:0 Gonzales (10,.), 2:0 Schleuß (15.), 2:1 Mosler (30.), 2:2 Wilms (43.), 2:3 Clasen (86.).

FSG Südstormarn -

Bargfelder SV 0:0 In einer Partie ohne große Höhepunkte trennten sich beide Teams letztlich leistungsgerecht torlos. Wobei FSG-Coach Rainer Gösch gestand: "Der BSV hätte einen Sieg eher verdient gehabt als wir - die Gäste waren das aktivere Team."

Tore: Fehlanzeige.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen