zur Navigation springen

Verdienter Sieg zum Abschied

vom

FFC Oldesloe gewinnt vorerst letztes Spiel in der 2. Bundesliga gegen Meppen 1:0

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Bad Oldesloe | Nach sechs Jahren Zugehörigkeit haben sich die Fußballerinnen des FFC Oldesloe mit einem überzeugenden 1:0 (1:0)-Heimsieg gegen den SV Meppen aus der zweithöchsten deutschen Spielklasse verabschiedet. "Unsere Mannschaft hat eine grandiose Rückrunde gespielt. Ich bin sehr stolz auf Euch", verkündete die Vereinsvorsitzende Anja Völker nach dem finalen Saisonspiel. Mit zehn Punkten aus der Rückserie hat die Mannschaft ein sehr respektables Ergebnis vorzuweisen. In der Hinserie konnten die Stormarnerinnen nur drei Punkte durch den 2:1-Heimsieg gegen Turbine Potsdam II ergattern.

Im letzten Spiel der Saison kämpften die FFC-Spielerinnen gegen den turmhohen Favoriten aus dem Emsland wie die Löwinnen und kamen am Ende verdient zum vierten Saisonerfolg. Das einzige Tor erzielte Kristina Kucharski nach einem sehenswerten Zuspiel von Vanessa Hamed in der 23. Minute.

Die Gäste aus Meppen hatten auch einige vielversprechende Angriffe, scheiterten jedoch immer wieder an der aufmerksamen Friederike Wiener im Tor des FFC Oldesloe. In der 89. Minute rettete zudem Claudia Wenzel großartig mit dem Kopf auf der Linie für ihre bereits geschlagene Keeperin.

Nach dem Spiel wurden Trainer Michael Clausen (zum SV Eichede) und die Spielerinnen Friederike Wiener (berufliche Gründe), Svenja Fritz (Ende der Laufbahn), Ronja Pajonk (Ausbildung bei der Polizei), Madeline Gieseler, Claudia Wenzel (Nachwuchstrainerin in Eichede), Kristina Kucharski, Vera Homp (Henstedt-Ulzburg), Sandra Runge (Ziel noch unbekannt), Gianna Nicoleit (Ratekau) und Julia Weigel unter tosendem Beifall verabschiedet. Neun Spielerinnen aus dem bisherigen Kader bleiben dem FFC Oldesloe indes Erhalten, um in der Regionalliga Nord einen vielversprechenden Neuanfang zu starten. FFC Oldesloe: Wiener - Hegeler, Fritz (55. Wolfgramm), Wenzel, Pajonk - Gieseler, Hamed, Runge (57. Nicoleit), Engel - Homp, Kucharski (84. Gauer).

SR: Matthes (Bochum); Z: 75.

Tor: 1:0 (23.) Kucharski

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen