zur Navigation springen

TuS Hoisdorf schießt Witzhaver SV ab

vom

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Grönwohld | Mit einem 4:0-Erfolg im Kreisliga-Duell über den Witzhaver SV hat der TuS Hoisdorf zum Auftakt des 36. Südstormarn-Pokals in Grönwohld ein erstes Ausrufezeichen gesetzt. In Gruppe B trennten sich der SV Großhansdorf (Kreisklasse C) und die FSG Südstormarn (Kreisliga) mit 1:1.

Heute bereits stehen die letzten Gruppenspiele des Turniers an. Um 18.30 Uhr trifft der SSV Großensee in Gruppe A auf den Witzhaver SV. Um 20.15 Uhr dann fordert in der Gruppe B die FSG Südstormarn Verbandsligist TSV Trittau heraus.

Witzhaver SV -

TuS Hoisdorf 0:4 (0:2)Der Witzhaver SV enttäuschte auf ganzer Linie. Lediglich eine Torchance stand nach 90 Minuten in der Statistik. Dagegen setzte der TuS Hoisdorf ein erstes Ausrufezeichen bereits in der achten Minute, als Magumed Midalov die 1:0-Führung erzielte. Kurz vor dem Pausenpfiff traf Benjamin Osterloh für die Hoisdorfer zum 2:0. Auch im zweiten Durchgang dominierte der TuS und hatte wesentlich mehr vom Spiel. Erneut Midalov (55.) und Osterloh (88.) sorgten für den Endstand.

FSG Südstormarn -

SV Großhansdorf 1:1 (0:0) Der C-Klassist hatte den Favoriten am Rande einer Niederlage. Beide Teams agierten trotz kämpferischen Einsatzes stets fair. Die FSG bestimmte die Partie, musste aber nach torloser erster Halbzeit das 0:1 durch Timo Hahn schlucken (53.). Anschließend verzweifelten die Südstormarner am Aluminium: Gleich dreimal trafen sie Pfosten oder Latte. Erst eine Minute vor Spielende gelang Maurice Pose der hoch verdiente Ausgleich. "So kann es am Ende kommen", meinte Turnierleiter Volker Lewerenz mit Blick auf die ärgerliche Szene für den SV Großhansdorf, dem er allerdings ein großes Kompliment aussprach.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen