zur Navigation springen

TSV Zarpen ist Vizemeister, weil Fischbek patzt

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kreis Stormarn | Aufsteiger TSV Zarpen hat seine erste Saison in der Frauenfußball-Verbandsliga als Vizemeister abgeschlossen. Die TSV-Kickerinnen, die zum Abschluss den TSV Siems mit 4:1 bezwangen, profitierten dabei vom Patzer des Kreisrivalen JuS Fischbek. Im Stormarnderby kam JuS gegen den VfL Oldesloe nicht über ein 2:2 hinaus und versäumte es damit, sich Rang zwei zu sichern.

TSV Zarpen -

TSV Siems 4:1 (3:1)Zarpens Sina Juhler war im ersten Durchgang nicht zu halten. Die Stürmerin schoss Siems mit drei Treffern im Alleingang ab (10. 27., 45., Strafstoß). Den Gegentreffer von Martha Thomaschewski (25.) steckte Zarpen locker weg. Im ruhigeren zweiten Durchgang traf dann Stefanie Storm zum 4:1-Endstand (81.).

JuS Fischbek -

VfL Oldesloe 2:2 (0:1)Die Partie stand über 90 Minuten auf des Messers Schneide. Zunächst belohnte sich Oldesloe für den Aufwand, den es betrieb, mit dem 1:0 durch Yvonne Westphal (36.). Im zweiten Durchgang aber drehten die Gastgeberinnen die Partie durch einen Doppelschlag von Jana Körber (60.) und Sarah Calcott (62.). Annegret Schulz traf letztlich noch zum nicht unverdienten Ausgleich für den VfL (70.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen