zur Navigation springen

SVE II zeigt "richtige Reaktion"

vom

Fußball-Verbandsligist siegt 4:0 (1:0) gegen engagierten VfL Oldesloe

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eichede | Den Ausgang der Verbandsliga-Partie zwischen dem SV Eichede II und dem VfL Oldesloe schienen alle Beteiligten ungefähr so erwartet zu haben: Der Favorit aus Steinburg hatte das Derby zuvor souverän mit 4:0 (1:0) gewonnen. Ein Ergebnis, das mit Blick auf das Spiel zwar zwei Tore zu hoch ausfiel, aber mit dem sogar die Gäste aus der Kreisstadt leben konnten. "Meine Mannschaft hat gut dagegen gehalten. Die Spieler aus Eichede trainieren zum Teil mit ihrer SH-Liga Mannschaft und machen irre Kilometer. Da können wir nur an einem Sahnetag Punkte holen. Das war vorher klar", sagte Bad Oldesloes Trainer Sven Buntfuß.

Eichedes Trainer Andreas Gahleitner hatte erkannt: "Oldesloe war am Ende platt. Der Sieg war verdient. Diese Saison ist verrückt und hat sicher noch etwas in petto für uns." Angesichts der drei Punkte Abzug, die sein Team wohl verkraften muss, weil beim 3:2-Erfolg über den WSV Tangstedt ein nicht spielberechtigter Akteur zum Einsatz gekommen war, lobte der Coach: "Meine Mannschaft hat auf dem Platz die sportlich richtige Reaktion gezeigt."

In der ersten Halbzeit hatte seine Elf sich gegen die Gäste noch schwer getan. Der VfL hätte sogar zwei Mal in Führung gehen können. Erst in der 39. Minute schoss Micha Grueber die Favoriten in Führung. In der zweiten Halbzeit drehten die Platzherren auf und Oldesloe konnte nur noch wenige Konter setzen. Eichedes Marc Stobbe sorgte per Doppelschlag für die Vorentscheidung (60., 69.). Kapitän Rene Wasken erhöhte per Strafstoß zum 4:0 (82.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen