Pleitenserie : SV Siek kassiert 1:4-Niederlage und ist nun Schlusslicht

Der SV Siek hat seine vierte Saisonniederlage in der Fußball-Kreisklasse A Süd-Ost kassiert. Die Stormarner unterlagen dem MTV Segeberg mit 1:4 (1:2).

shz.de von
12. September 2018, 16:01 Uhr

In einem vorgezogenen Spiel des sechsten Spieltages hat der SV Siek seine vierte Saisonniederlage in der Fußball-Kreisklasse A Süd-Ost kassiert. Die Stormarner unterlagen dem MTV Segeberg mit 1:4 (1:2) und fielen an das Tabellenende zurück.

Bereits nach einer Minute gingen die Gäste durch Henrik Behrens in Führung. Eine halbe Stunde später erhöhte Philipp Rackow den Vorsprung des MTV, ehe Daniel Pütz in der Nachspielzeit der ersten Hälfte einen Elfmeter zum Anschlusstreffer verwandelte.

In der zweiten Halbzeit kämpften die Sieker verbissen um den Ausgleich, tauchten aber kaum einmal gefährlich vor dem MTV-Kasten auf. Chris Hoffmann sorgte mit dem 1:3 für die Entscheidung, ehe Alexander Fuchs zum Endstand traf. „Die Niederlage geht in Ordnung, fällt aber zu hoch aus. Unsere Leistung war nicht schlecht“, sagte Sieks Trainer Thomas Runge.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen