zur Navigation springen

SV Eichede baut Vorsprung auf sechs Punkte aus

vom

Fußball-SH-Liga: Tabellenzweiter verschafft sich durch 3:0-Erfolg über Henstedt-Ulzburg Vorsprung

shz.de von
erstellt am 10.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eichede | Pflicht erfüllt, Vorsprung ausgebaut. Durch ein ungefährdeten 3:0 (2:0)-Sieg im Nachholspiel der SH-Liga am Mittwochabend gegen den abstiegsbedrohten SV Henstedt-Ulzburg ist der SV Eichede im Kampf um den zweiten Tabellenplatz (berechtigt zur Teilnahme an der Regionalliga-Aufstiegsrunde) einen deutlichen Schritt voran gekommen. Dank des elften Heimerfolgs der Stormarner Fußballer beträgt der Vorsprung auf den drittplatzierten TSV Kropp nun bereits sechs Punkte.

Bevor allerdings die Partie vor den 130 Zuschauern im Ernst-Wagener-Stadion angepfiffen werden konnte, mussten sich Fans und Mannschaft der Bravehearts erst einmal gedulden. Grund: Die Gäste steckten im Feierabendverkehr fest, waren erst eine halbe Stunde vor dem ursprünglichen um 18.45 Uhr geplanten Anpfiff eingetrudelt. Während Henstedt-Ulzburg noch im Tiefschlaf schien, legte Eichede los wie die Feuerwehr, knüpfte nahtlos an das 8:0 gegen Meldorf an. SVE-Coach Oliver Zapel sprach bei der späteren Analyse nicht zu Unrecht von einem starken Auftritt seiner Jungs, attestierte ihnen "bis in die Haarspitzen motiviert" gewesen zu sein. Obwohl Torge Maltzahn (2.) zunächst freistehend vor SVHU-Keeper Vincent Driessen das Spielgerät nicht unter Kontrolle bekam und vergab, sollte der Jubel der Hausherren nicht lange auf sich warten lassen. Sechzig Sekunden später machte es Dennis Wagner besser und traf zum 1:0 (3.). Eichede setzte nach. Zunächst "kratzte" Felix Schultz einen Schuss von Andre Kossowski (5.) noch von der Torlinie, fünf Minuten darauf gelang Kossowski dann das 2:0. Dabei blieb es bis zur Pause, auch weil der SVE nun das Tempo rausnahm und durch Maltzahn (13.) sowie Nico Fischer (30.) Chancen liegen ließ. Zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff machte Kossowski den Sack endgültig zu. Chancen, um das Ergebnis deutlicher zu gestalten, waren zwar vorhanden, doch Wagner (59.), Maltzahn (65.) und Jan-Henrik Schmidt (79.) scheiterten, so dass es beim 3:0 blieb.

Am Sonntag sind die Eicheder zum vorletzten Mal in dieser Saison auswärts gefordert, ab 15.30 Uhr steht die Partie bei Schleswig 06 auf dem Programm. SV Eichede: Berndt - Koops, Jan-Ole Rienhoff (37. Grobler), M. Hinkelmann, Fischer - Buchholz, F. Hinkelmann - Kummerfeldt, Wagner (72. Boy), Maltzahn - Kossowski (77. Schmidt).

SV Henstedt-Ulzburg: Driessen - Niedermeyer, Schultz, Geertz, Tiedemann - Kabashi, Schauer (40. Straube), Homp, Schachmardanov - Halle, Martens (46. Kolade).

SR: Göttsch (Dannau). - Z: 130.

Tore: 1:0 Wagner (3.), 2:0 , 3:0 Kossowski (10./55.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen