Kreispokal : SSV Pölitz III verspielt 2:0-Führung

Nach zwischenzeitlicher 2:0-Führung musste sich der SSV Pölitz III im Fußball-Kreispokal für untere Mannschaften dem SV Hamberge II doch noch geschlagen geben. Mit 4:2 hatte Hamberg II nach Verlängerung die Nase vorn.

shz.de von
14. September 2018, 13:14 Uhr

Im vorletzten Spiel der zweite Runde des Fußball-Kreispokals für untere Mannschaften hat die zweite Mannschaft des SV Hamberge den längeren Atem gehabt. Im Duell mit C-Klassen-Rivale SSV Pölitz III setzten sich die Hamberger am Donnerstagabend mit 4:2 (1:2, 2:2, 2:2) nach Verlängerung durch.

Die Pölitzer hatten dabei zunächst alle Trümpfe in der Hand gehalten. Nach einer halben Stunde lagen die Gäste durch zwei Treffer von Thomas Tesschau bereits mit 2:0 vorn. Die Führung allerdings tat den Pölitzern offensichtlich nicht gut. Die SSV-Dritte ließ in der Folge die Zügel schleifen. Das nutzten die Gastgeber, um durch Jannik Roden kurz vor und Phil Timmermann kurz nach der Pause auszugleichen. Anschließend entwickelte sich eine ausgeglichene Partie. Als in der Verlängerung alles auf eine Entscheidung im Elfmeterschießen hindeutete, schlugen die Hamberger doch noch zu. Bennet Böttger (119.) und Muhammet Kurt (120.) sorgten mit einem Doppelschlag dafür, dass die Gastgeber in die nächste Runde einzogen.

Am kommenden Donnerstag wird die letzte Partie des Achtelfinales ausgetragen. Um 19.30 Uhr empfängt die dritte Mannschaft des SV Eichede die zweite Elf des TSV Trittau.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen