Schwere Brocken für Oldesloe und Bargteheide

Fehlt dem VfL: Defensivspieler Torben Wetendorf. Foto: bjl
Fehlt dem VfL: Defensivspieler Torben Wetendorf. Foto: bjl

Vfl tritt zum Saisonstart der Fußball-Verbandsliga beim TSV Pansdorf an, TSVB empfängt SH-Liga-Absteiger Breitenfelder SV

Avatar_shz von
04. August 2012, 03:59 Uhr

Kreis Stormarn/TSV Pansdorf -VfL Oldesloe/SV Eichede II -Rot-Weiß Moisling/WSV Tangstedt -Büchen-Siebeneichen/Phönix Lübeck -TSV Trittau/TSV Bargteheide -Breitenfelder SV | Zum Start in die neue Saison in der Fußball-Verbandsliga haben der VfL Oldesloe (beim TSV Pansdorf) und der TSV Bargteheide (gegen Breitenfelde) aus Stormarner Sicht die schwierigsten Aufgaben zu bewältigen.

"Vom Papier gibt es sicherlich leichtere Gegner zum Auftakt", sagt VfL-Coach Sven Buntfuß. Der Aufsteiger backt daher kleine Brötchen: "Wir versuchen, dort einen Punkt mitzunehmen. Aber wir müssen uns mächtig strecken."

Personallage: Daniel Prestin (Wadenprellung), Jan Vogelsang (Schleudertrauma), Björn Brinkmann (Trainingsrückstand und Torben Wetendorf (Hochzeit) werden fehlen. Die Neuzugänge Dennis Dabelstein, Robert Miler und Tarek Tekin sind vorerst gesperrt, da der VfL sich mit den abgebenden Vereinen noch nicht geeinigt hat.

Anpfiff: Heute, 16 Uhr, Techauer Weg 13 in Pansdorf.

"Die Trainingsbeteiligung und die vielen Tore in der Vorbereitung machen mir Mut", sagt SVE-Co-Trainer Sebastian Ballhausen. Was ihm gegen die unangenehmen und kampfstarken Moislinger weniger Mut macht: "Unsere Abwehr war zuletzt anfällig. Das sollten wir in den Griff bekommen."

Personallage: Beim SVE II fehlt Jan Nagel (Trainingsrückstand).

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Ernst-Wagener-Stadion, Matthias-Claudius-Straße in Steinburg.

Uwe Rupsch, Trainer von Aufsteiger WSV Tangstedt, vermutet: "Büchen wird nicht offensiv spielen, weil die uns nicht kennen." Die Zuschauer erwartet so ein taktisches Geplänkel, denn: "Wir werden uns nicht dazu verleiten lassen, unsere Defensive zu öffnen."

Personallage: Bis auf Hannes Wahl und Hauke Steiner (beide Kreuzbandriss) stehen Rupsch alle Spieler zur Verfügung.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Kleines Alsterstadion, Weg am Sportplatz in Tangstedt.

Der Aufsteiger - keine Unbekannte für TSV-Coach Matthias Räck. "Phönix ist eine verschworene Einheit. Aber die sind machbar." Sein eigenes Team sieht Räck gut aufgestellt. "Im Training sah das gut aus. Die Leistung müssen wir nur in die Punktspiele mit rüber nehmen."

Personallage: Dennis Ratzlaff (Studium), Alexander Beis (Bänderrisse im Fuß) und Janek Wrede (Trainingsrückstand) stehen dem TSV Trittau nicht zur Verfügung.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Stadion an der Travemünder Allee in Lübeck.

Einen SH-Liga-Absteiger zum Start empfangen zu müssen - es gäbe sicherlich leichtere Auftaktgegner für den TSV Bargteheide. Nicht aber für TSV-Coach Jussi Romppanen. "Die kommen genau zur richtigen Zeit. Ich schätze das Team zwar hoch ein, aber die Mannschaft hat sich im Vergleich zum letzten Jahr verändert, ist noch nicht so eingespielt." Im Gegensatz zu seiner Elf. "Wir werden gleich nach dem ersten Spieltag sehen, wo wir stehen", sagt Romppanen.

Personallage: Mit Christoph Heinz (Sehnenverletzung im Fuß), Daniel Cardoso (Wadenzerrung) und Kevin Bracke (krank) drohen drei Ausfälle in der Offensivabteilung des TSVB.

Anpfiff: Sonntag, 15 Uhr, Alte Landstraße 81 in Bargteheide.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen