zur Navigation springen

Kickers-Reserve verhilft "Erster" zum Klassenerhalt

vom

shz.de von
erstellt am 28.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Kreis Stormarn | Mit einem 0:0 gegen den Bargfelder SV II hat die Reserve der Kickers Ahrensburg der eigenen ersten Mannschaft in der Kreisklasse C zum Klassenerhalt verholfen. Die Kickers spielten gegen Südstormarn III 2:2 - was bei einem BSV-Erfolg nicht gereicht hätte.

Kickers Ahrensburg I -

Südstormarn III 2:2 (1:1)Kickers-Trainer Dieter Rebiger war mit seiner Mannschaft zufrieden: "Schade, dass wir nicht immer so gespielt haben." Zweimal gingen die Gäste durch Jörg Haberkorn (26., 83.) in Führung. Dirk Wagner (31.) und Kevin Helmig (90.+2) glichen jeweils aus.

Bargfelder SV II -

Kick. Ahrensburg II 0:0Mit diesem Remis rettete die zweite Mannschaft der Ahrensburger ihre "Erste" vor dem Abstieg, der nun den BSV II erwischt hat. Dabei hatten die Gastgeber den Klassenerhalt auf dem Fuß: Kickers-Schlussmann Daniel Balewski parierte aber einen Strafstoß.

JuS Fischbek II -

SV Meddewade II 6:3 (3:1)"Wir haben uns zu blöd angestellt", stellte SVM-Trainer Carlo Henriques fest. Denn neben den vier JuS-Torschützen trafen Paulo und Björn Borst noch ins eigene Netz. Tobias Wagner (2) und Philipp Witt erzielten die Tore für die Gäste.

TSV Zarpen III -

SV Rehhorst 1:5 (0:4)Die Gäste waren das Spielbestimmende Team und siegten verdient. Rocco Gipp (20., 28.) Jan Dömke (34.), Marcel Gerstenmann (38.) und Rene Juliushaar (60.) sicherten den Gästeerfolg. Christian Rönnfeld traf für den TSV (75.).

SV Preußen Reinfeld III -

VfL Oldesloe II 3:7 (1:4) Carsten Statt, Helge Kroka und Andre Kutschke trafen für die Hausherren. Dreimal war Marcel Noeske für die VfL-Reserve erfolgreich. Außerdem trafen Marcel Bertelsen, Torben Reetz, Jan Andre Willhöft und Thomas Ped per Strafstoß.

SV Großhansdorf -

Brunsbeker SV 4:0 (3:0)Beim SVG war Patrick Prütz, der alle vier Treffer erzielte (15., 25., 30., 65.), Alleinunterhalter. Ein erfolgreiches Debüt feierte die Viererkette, mit der Großhansdorf unter ihren neuen Trainer Frank Witte erstmals spielte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen