HSG kann Saison krönen

Lara Zube und die HSG Reinfeld/Hamberge hoffen auf den Sprung in die Handball-Oberliga. Foto: Archiv
Lara Zube und die HSG Reinfeld/Hamberge hoffen auf den Sprung in die Handball-Oberliga. Foto: Archiv

Reinfeld/Hamberges Handballerinnen kämpfen in Aufstiegsspielen um Durchmarsch in Oberliga

shz.de von
08. Mai 2013, 03:59 Uhr

Reinfeld | Während andere Mannschaften schon auf Abschlussfahrt in der Sonne sind oder sich auf Turnieren mit Spaßcharakter wie dem Himmelfahrtsturnier der GHG Hahnheide vergnügen, müssen die Handballerinnen der HSG Reinfeld/Hamberge noch zwei Mal ran. Morgen (17 Uhr, Schützenstraße, Reinfeld) und am Sonntag (15 Uhr Sachsenweg, Hamburg-Niendorf) geht es für den Vizemeister der Schleswig-Holstein-Liga gegen sein Pendant aus der Hamburg-Liga, die SG Niendorf/Wandsetal, in Hin- und Rückspiel um den Aufstieg in die Oberliga Hamburg/Schleswig-Holstein kämpfen.

Doch diese Strapazen nimmt HSG-Trainer Detfred Dörling gerne auf sich, können sich seine Schützlinge doch für eine tolle Saison selbst belohnen und nach dem Aufstieg im vergangenen Jahr den direkten Durchmarsch in die Oberliga schaffen. "Die Mädels sind nervös, aber das geht dem Gegner sicherlich nicht anders", erklärt der Coach. "Wir wollen uns im Hinspiel ein vernünftiges Polster schaffen und hoffen auf eine volle Halle."

Ob der Sieger aus den Partien letztlich in die Oberliga aufsteigt, hängt noch davon ab, ob der VfL Bad Schwartau für diese Spielklasse meldet. Nur wenn die Ostholsteinerinnen, oder auch ein anderer Verein, verzichtet, ist in der Liga ein zusätzlicher Platz frei. Meldeschluss ist der 15. Mai.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen