zur Navigation springen

Großhansdorfs Schulz versagen die Nerven

vom

Kreis Stormarn | Einen langen Abend erlebten die Fußballer des VfL Rethwisch II und des SV Großhansdorf II im Kreispokal für untere Mannschaften. Am Ende hieß es 11:10 nach Elfmeterschießen für die VfL-Reserve. Der SV Eichede III zog durch einen 2:1-Sieg beim SV Türkspor II in die nächste Runde ein, der TSV Trittau II durch einen 3:0-Erfolg beim SV Hamberge II.

SV Türkspor oD II -

SV Eichede III 1:2 (1:1) Gökhan Akdemir brachte die Gastgeber in Führung (10.). Mike Henkel traf zum Ausgleich (31.), der den Steinburgern etwas Oberwasser verlieh. So fiel der Siegtreffer durch Sebastian Kohn (77.) nicht ganz unverdient.

SV Hamberge II -

TSV Trittau II 0:3 (0:2)Den Unterschied zwischen zwei gleichwertigen Teams machte im ersten Durchgang Goalgetter Alexander Krupp: Der Trittauer traf doppelt (39., 44.) - und legte nach der Pause für nun stärkere Gäste das dritte Tor nach (52.).

VfL Rethwisch II -

SVG II 11:10 (3:2, 4:4, 5:5) n.E.Nachdem Markus Rüder den SVG in Führung gebracht hatte, drehten Dennis Dreydoppel und Michael Ernst die Partie. Till Nagel glich aus, ehe Ernst den VfL II erneut in Front brachte. Patrick Pütz gelang das 3:3 für den SVG II - doch Dreydoppel traf erneut zum 4:3. In der Nachspielzeit traf Nagel noch zum 4:4. In der Verlängerung war er es, der Großhansdorf gar wieder in Führung brachte, ehe Ernst ausglich (116.). Im Elfmeterschießen versagten bei Großhansdorfs Benjamin Schulz als siebtem Schützen die Nerven.

zur Startseite

von
erstellt am 08.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen