Fischbek nimmt Kellinghusen auf leichte Schulter

shz.de von
07. Mai 2013, 03:59 Uhr

Kreis Stormarn | Nur der TSV Zarpen errang von den Stormarner Verbandsliga-Fußballerinnen am Wochenende beim 2:2 in Gremersdorf einen Punkt. Der VfL Oldesloe (0:2 gegen Struvenhütten) und JuS Fischbek (2:3 gegen Kellinghusen) gingen leer aus.

TSV Gremersdorf -

TSV Zarpen 2:2 (0:1) Nachdem Tatjana Franz Zarpen kurz vor der Pause in Führung gebracht hatte, drehte Katharina Reimers die Partie (48., 51.). Die Zarpenerinnen bewahrten Ruhe - und glichen durch Sina Juhler aus (55.).

VfL Oldesloe -

Struvenhütten 0:2 (0:1)"Ich weiß nicht, was mit meiner Mannschaft los war", sagte VfL-Trainer Rainer Fischer enttäuscht. Nele Osting (41.) und Imke Kröger (70.) trafen gegen den schwachen VfL.

VfL Kellinghusen -

JuS Fischbek 3:2 (3:0)JuS-Trainerin Petra Abraham kritisierte gegen den Tabellenvorletzten die mangelhafte Einstellung ihres Teams. Sandra Schäufler (8.) und Jule Mohr (27., 30.) weckten die Gäste aus ihrer Lethargie. Elena Czarnecki verkürzte noch für Fischbek (70., 71.) - mehr war nicht mehr drin.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen