zur Navigation springen

Eichede kann Ticket für die Aufstiegsrunde lösen

vom

Fußball-SH-Ligist über Pfingsten doppelt im Einsatz / Am Montag empfängt SVE direkten Konkurrenten TSV Kropp

shz.de von
erstellt am 17.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Eichede | Es ist der Showdown im Kampf um die Aufstiegsrunde zur Regionalliga. Fußball-SH-Ligist SV Eichede empfängt am Montag den TSV Kropp - seinen direkten Konkurrenten im Kampf um Tabellenplatz zwei. Aktuell haben die Stormarner sechs Punkte Vorsprung und eine um 23 Treffer bessere Tordifferenz. Die Eicheder könnten - einen Sieg am Sonnabend im Gastspiel auf dem Sportplatz am Timm-Schott-Weg in Hartenholm (16 Uhr) - am Pfingstmontag (15 Uhr) im heimischen Ernst-Wagener-Stadion bereits mit einem Remis gegen Kropp das Ticket für die Aufstiegsrunde lösen.

"Ob man das glauben mag oder nicht, das Spiel am Montag ist für uns noch weit weg", betont SVE-Coach Oliver Zapel. Er fordert von seinem Team zunächst volle Konzentration auf die Pflichtaufgabe in Hartenholm. Ein Selbstgänger indes dürfte die Partie gegen die Segeberger nicht werden. "Die haben zuletzt zweimal gewonnen, brauchen die Punkte im Abstiegskampf und werden hoch motiviert zur Sache gehen", glaubt Zapel. "Deshalb müssen wir von Anfang an gegenhalten und wieder richtig Fußball arbeiten."

Angst, sein Team könne mental nachlassen, hat der Trainer der Stormarner allerdings nicht. "Schon die letzten Spiele haben bewiesen, dass alle sehr fokussiert sind, auch noch laufen und Vollgas geben, wenn wir schon klar führen. Dass sich dazu auch noch einige Spieler nach einem klaren 8:0 über ihre vergebenen Möglichkeiten ärgern, zeigt doch, dass alle hier richtig heiß sind und wissen, um was es geht", spricht Zapel die Reaktionen nach dem deutlichen Erfolg zuletzt bei Schleswig 06 an.

So könnte die vorläufige Krönung der aktuellen Spielzeit schon am Montag erfolgen, vielleicht sogar vor einer großen Kulisse. "Natürlich wollen wir gegen Kropp das Ding eintüten und alles klar machen", erklärt Zapel. "Doch an einen Volksauflauf glaube ich trotzdem nicht. Ich denke, der wird erst in der Aufstiegsrunde folgen. Doch sicherlich wird der eine oder andere Zuschauer mehr da sein als zuletzt und uns auch schon gegen den TSV Kropp unterstützen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen