zur Navigation springen

Buntfuß fordert Kampfgeist im Auftakt-Derby

vom

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Kreis Stormarn | Bereits heute (15 Uhr) eröffnet der VfL Oldesloe die neue Saison aus Stormarner Sicht in der Fußball-Verbandsliga mit dem Derby gegen den WSV Tangstedt. Am Sonntag (15 Uhr) greifen dann auch Aufsteiger VfL Tremsbüttel und der TSV Trittau in das Geschehen ein.

VfL Oldesloe -

WSV TangstedtVfL-Coach Sven Buntfuß ist guter Dinge vor dem Derby gegen Tangstedt. "Unsere Vorbereitung verlief optimal. Das Team ist zusammengewachsen." Dass der WSV in der Vorbereitung nicht überzeugen konnte, will Buntfuß nicht überbewerten. "Von Ergebnissen werde ich mich nicht täuschen lassen." Ohnehin zählten in Derbys nur Laufbereitschaft und Kampfgeist - und das könne jede Mannschaft abrufen.

Personallage: Beim VfL fehlen Pascal Espe (Bänderdehnung), Patrick Espe (Rotsperre), Florian Weers (Foto, Knieverletzung) und Hannes Boedecker (Schulterverletzung).

VfL Tremsbüttel -

Breitenfelder SVNach einer souveränen Saison in der Kreisliga bekommt es der VfL Tremsbüttel mit richtiger Konkurrenz zu tun. "Wichtig wird sein, Konzentrationsschwächen abzustellen", sagt Co-Trainer Carsten Holzmüller vor dem Auftakt gegen den Breitenfelder SV. Ziel des Aufsteigers: ein gutes Spiel abliefern - unabhängig vom Ergebnis.

Personallage: Bei Tremsbüttel fehlen Jan Beyer (Knöchelbruch), Dustin Behnk (Knieprobleme) und Hendrik Bischkopf (Gelb-Rot-Sperre).

TuS Lübeck -

TSV TrittauTrittaus Coach Matthias Räck erwartet den TuS stärker als in der vergangenen Saison. "Da fährt man nicht mal eben so hin und sackt drei Punkte ein", so Räck.

Personallage: Beim TSV fehlen Felix Stirl (Knöchelverletzung), Tobias Burmeister, Lars Lülow (beide II.), Janek Wrede und Björn Winter (beide Rotsperre).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen