zur Navigation springen

Buntfuß-Elf peilt 50 Punkte an

vom

Fußball-Verbandsliga: VfL Oldesloe will einstelligen Tabellenplatz / Tremsbüttel optimistisch / Neuaufbau in Trittau

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

Kreis Stormarn | Am Wochenende startet die Fußball-Verbandsliga Süd-Ost in die neue Saison. Nach dem Abstieg des TSV Bargteheide und dem Aufstieg des SV Eichede II kämpfen 2013/2014 nur noch vier Teams aus Stormarn in dieser Klasse um Punkte. Der TSV Trittau muss nach Platz vier im Vorjahr vermutlich kleinere Brötchen backen. Der WSV Tangstedt blickt in der zweiten Saison nach dem Aufstieg auf einen Platz im Tabellenmittelfeld. Der VfL Oldesloe visiert die 50-Punkte-Marke an - und damit wohl einen einstelligen Tabellenplatz. Derweil geht es für Neuling VfL Tremsbüttel nur um den Klassenerhalt - das Team allerdings besitzt Potenzial für mehr.

TSV Trittau

Der TSV Trittau steht vor einem Neuaufbau. Acht Spieler - darunter Routiniers wie Alexander Beis - haben das Team verlassen. Trainer Matthias Räck musste neun Neue in die Mannschaft integrieren. "Wir stehen deshalb noch nicht da, wo wir stehen wollen", sagt der Coach, der mindestens Rang acht als Ziel ausgegeben hat. "Platz vier werden wir wohl nicht verteidigen können." Räck setzt bei seinem neu formierten Team auf die Youngster Janek Wrede und Yannick Ohl, sowie Routinier Björn Winter. "Die Drei sollen die Mannschaft führen", sagt der Coach, der sich auch mehr Durchlagskraft im Angriff verspricht. Mit Neuzugang Patrick Rösler vermutet der Coach einen echten Knipser im Team: "Er ist für zehn bis 15 Tore gut", so Räck.

WSV Tangstedt

Ein kleiner Umbruch fand beim WSV Tangstedt statt. Nachdem der letztjährige Aufsteiger zunächst für Furore gesorgt hatte und dann etwas eingebrochen war, peilen die Wilstedter in der kommenden Spielzeit einen Mittelfeldplatz an. Dabei muss sich Trainer Bernd Begunk wohl vor allem auf seine Abwehr verlassen - denn in der Offensive drückt noch der Schuh. Nur drei Spieler hat der WSV bislang in seinen Reihen, die für diese Position eingeplant sind - und Sebastian Mahnke, mit 20 Toren in der vergangenen Spielzeit treffsicherster Tangstedter, hat den Club verlassen.

VfL Oldesloe

Klassenerhalt? Reicht den Verbandsliga-Fußballern des VfL Oldesloe nicht. Coach Sven Buntfuß sagt: "Wir wollen so schnell wie möglich 50 Punkte holen. Damit sollte man auf einem einstelligen Tabellenplatz landen können." Um das Ziel zu erreichen, haben die Oldesloer ihr Team gezielt verstärkt. "Wir brauchten noch ein paar erfahrene Spieler", erklärt Buntfuß. Mit Malte Kuberski (31) und Jan Nagel (35) vom SV Eichede II haben die Kreisstädter in dieser Hinsicht die Lücken gefüllt. "Die beiden Spieler passen sportlich und menschlich zu uns. Das sind zwei absolute Volltreffer", betont Buntfuß. Alle Neuzugänge haben sich bisher problemlos ins Team integriert. "Egoisten sind nicht dabei", so Buntfuß, der zugibt: "Im vergangenen Jahr war die Stimmung nicht so gut wie jetzt." Und im Tor hat der VfL Oldesloe mit dem bisherigen A-Jugendlichen Florian Hoefl (kam von der SG Trave 06 Segeberg) einen Klassemann dazugewonnen.

VfL Tremsbüttel

So ambitioniert sie beim VfL Tremsbüttel auch sein mögen: Als Aufsteiger in die Verbandsliga geben Trainer Marco Schier und sein Assistent Carsten Holzmüller lediglich das Ziel Klassenerhalt aus. "Wir wollen so früh wie möglich nichts mehr mit dem Abstieg zu tun haben", erklärte Holzmüller. In der Vorbereitung musste das Trainerduo das Team vor allem auf eines vorbereiten: Gegenwehr, die es in der vergangenen Kreisliga-Saison nur bedingt gab. "Wir sind nicht oft gefordert worden, und mit 80 oder 90 Prozent durchgekommen - das wird sich ändern", warnt Holzmüller, der als Trumpf ansieht, dass das Team nahezu komplett geblieben ist. Die Abgänge wurden durch Hendrik Bischkopf, Cedric Lühmann und Christoph Büchner qualitativ mindestens gleichwertig ersetzt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen