zur Navigation springen

Bargfeld zieht bei Klingberg-Pokal ins Finale ein

vom

shz.de von
erstellt am 03.Aug.2013 | 05:59 Uhr

Grabau | Das Finale beim 31. Klingberg-Pokalturnier steht: Durch ein 1:1 gegen den VfL Rethwisch verteidigte der Bargfelder SV in Gruppe B die Tabellenspitze und trifft im Endspiel heute (18 Uhr) auf den VfL Oldesloe. Auf Rang drei schoben sich noch die Segeberger vom SV Sülfeld, die mit 3:1 gegen den SV Hammoor gewannen und heute (14 Uhr) gegen Preußen Reinfeld um Platz fünf spielen. Das kleine Finale bestreiten um 16 Uhr die SG Union/Grabau und der VfL Rethwisch.

Bargfelder SV -

VfL Rethwisch 1:1 (0:1)In einer ausgeglichenen ersten Spielhälfte ging der VfL durch Nico Ploog in Führung (25.). In der zweiten Hälfte bestimmte dann Bargfeld das Geschehen, Rethwisch setzte auf Konter - und scheiterte mehrfach an BSV-Schlussmann Fabian Schacht. Drei Minuten vor dem Ende gelang Carsten Rüder der Ausgleich.

SV Hammoor -

SV Sülfeld 1:3 (1:2)Ein Spieler stach beim SV Sülfeld heraus: Florian Wurst erzielte alle drei Treffer für die Segeberger (19., 28., 63.) und entschied die Partie im Alleingang. Den Ehrentreffer für die ersatzgeschwächten Stormarner erzielte Torge Ahlers (39.) zum zwischenzeitlichen 1:2.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen