zur Navigation springen

Aufsteiger Südstormarn III sorgt weiter für Furore

vom
Aus der Redaktion des Stormarner Tageblatt

Spitzenspiel: FSG gelingt in der Fußball-Kreisklasse B gegen SC Elmenhorst II mit 4:1 der dritte Sieg im dritten Spiel / Partie des VfL Oldesloe II verlegt

shz.de von
erstellt am 27.Aug.2013 | 15:08 Uhr

Was für ein Saisonauftakt für Aufsteiger FSG Südstormarn III: Der Liga-Neuling bezwang den SC Elmenhorst II im Topspiel der Fußball-Kreisklasse B mit 4:1, gewann auch das dritte Spiel und steht an der Tabellenspitze. Ohne Verlustpunkt ist bislang auch noch der SSC Hagen Ahrensburg IV, der sich nach dem 2:1-Erfolg gegen den SV Siek auf Tabellenrang zwei einordnet. Ausgefallen ist die Partie des VfL Oldesloe II gegen den SV Hamberge II (s. nebenstehender Artikel).


SC Elmenhorst II – Südstormarn III 1:4 (0:3)
Die FSG III machte im Spitzenspiel sofort klar, wer die drei Punkte auf der Habenseite verbuchen wollte. Normen Kiske (23.), Jörg Haberkorn (35.) und Volker Warmuth (37.) sorgten bereits im ersten Abschnitt für eine komfortable 3:0-Führung für die Gäste. Im zweiten Durchgang ließ es Südstormarn etwas ruhiger angehen, kam durch Michael Wiedemann dennoch zum 4:0 (67.). Den Ehrentreffer für überforderte Elmenhorster erzielte Mike Schlichtcroll – allerdings nicht aus dem Spiel heraus. Ein Strafstoß ermöglichte ihm die Ergebniskosmetik (75.).


TuS Hoisdorf II – SV Westerau 1:3 (1:1)
Nachdem Sven-Olaf Langbehn die Gäste in Führung gebracht hatte (20.), gelang Lukas Pust der Ausgleich (32.). Nur fünf Minuten später sah TuS-Akteur Nils Hansen die Rote Karte (Nachtreten) – der Anfang vom Ende für Hoisdorf. Marco Müggenburg (65.) und Björn Willhöft (80.) sorgten für den verdienten SVW-Sieg.


TSV Zarpen II – SV Türkspor Od 2:3 (1:1)
Zarpens Keeper Christian Rönnfeld avancierte zum besten Mann – trotz dreier Gegentore. Gegen Özkan Akdemir (25.), Ferdian Krasniqi (70.) und Musup Simsek (86.) war aber auch er machtlos. Für den TSV traf zweimal Malte Borst (35., 80.).


Witzhaver SV II – Rümpeler SV 7:4 (3:1)
Schiedsrichter Jonischkies (Großensee) hatte einiges zu notieren: neben der Roten Karte für Rümpels David Sindt (49., grobes Foulspiel) auch zahlreiche Treffer durch Rümpels Marcel Matz (11., 84.), Kim Wernecke (65.) und Michael Spitzmacher (74., FE) sowie Mathias Diedrich (2.), Timo Neumann (36., 66., 70.), Lukas Haferstroh (43.), Volkan Türkkoglu (57.) und Cedric Wildfang (90.) für den WSV II.


Hagen Ahrensburg IV – SV Siek 2:1 (1:0)
Nach Gelb-Rot für Sieks Michael Scholz erzielte Alexander Zietzsch die Hagen-Führung per Elfmeter (28.). Dashamir Kerri erhöhte auf 2:0 (61.). Den dritten Treffer des Spiel steuerte auch ein Hagener bei: Michael Schwandt traf ins eigene Tor (75.).
zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert