zur Navigation springen

Youngster beleben die Konkurrenz

vom

FC Angeln 02 will sich mit eigenem Nachwuchs erneut beweisen

shz.de von
erstellt am 01.Aug.2013 | 04:59 Uhr

steinfeld | Mit einem erstaunlichen sechsten Platz beendete der FC Angeln 02 die vergangene Saison nach dem sofortigen Wiederaufstieg. Auch für die neue Spielzeit hat sich das Team von Trainer Detlev Hinrichs wieder eine Menge vorgenommen. Der Coach selbst ist ebenfalls guter Dinge, warnt aber davor, sich auf den Lorbeeren auszuruhen: "Wir dürfen uns nach der guten Platzierung der Vorsaison nicht zurücklehnen und müssen weiter hart an uns arbeiten. Das weiß die Mannschaft aber auch und wird wieder konzentriert und voller Elan an die neuen Aufgaben herangehen."

Der Kader bleibt weitgehend unverändert. Die einzigen Abgänge sind Nachwuchs-Torhüter Torben Christensen, der sich dem Eckernförder SV angeschlossen hat, und Yanic Jöns (Satrup). Es gibt eigentlich nur zwei neue Gesichter. Christian Peetz vom TSV Böklund bildet zusammen mit Matthias Jessen das Ersatztorhüter-Duo hinter Stammkeeper Tore Wächter. Max Reimann kam von der A-Jugend der SG Arensharde und gilt als Alternative für den breit gefächerten Abwehr- und defensiven Mittelfeld-Block. Die restlichen Youngster aus dem eigenen Nachwuchs haben bereits ein wenig Liga-Erfahrung, denn sowohl Lars Horstinger, Clemens Klinkhamer, Jurek Petrowski als auch Daniel Schubert kamen schon in den letzten Begegnungen der vergangenen Spielzeit zu Kurz-Einsätzen und wollen nun für einen gesunden Konkurrenzkampf sorgen.

Im letzten Jahr galt der FC als Neuling und Youngster-Truppe teilweise als "unbeschriebenes Blatt" und hatte gewiss einige Male den Vorteil, von den etablierten Gegnern unterschätzt zu werden. Detlev Hinrichs ist sicher, dass es damit ein Ende hat: "Alle wissen mittlerweile, dass unsere junge Truppe richtig gut Fußball spielen kann. Das wollen wir selbstverständlich erneut beweisen. Meine Mannschaft kann wiederum im oberen Tabellendrittel mitmischen. Somit fiebern wir schon dem Punktspielstart mit dem Heimspiel gegen den VfB Nordmark Flensburg entgegen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen