zur Navigation springen

Volleyball : Wenige Punkte fehlten zum Finale

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Ausrichter TuS Busdorf hat sich trotz spannender Tie-Break-Spiele mit Platz sechs nicht für die Endrunde des Volleyball-Landespokals qualifiziert.

shz.de von
erstellt am 07.Jan.2014 | 12:00 Uhr

Die Busdorfer Volleyball-Herren haben sich im Pokal nicht schlecht geschlagen. Aber am Ende waren es neun magere Ballpunkte, die dem Landesligateam fehlten, um in die Finalrunde des Landespokals einzuziehen.

Der TuS Busdorf war Ausrichter der ersten Pokalrunde in Schleswig. Insgesamt waren neun Teams aus Schleswig-Holstein angetreten, um fünf Plätze für die Finalrunde auszuspielen. In der Endrunde winken dann Spiele gegen die gesetzten schleswig-holsteinischen Bundesligisten. In Schleswig gingen die beiden Kieler Regionalliga-Teams auf den ersten Plätzen der Setzliste ins Rennen. Gegen einen davon, den Kieler TV, musste das Busdorfer Team im ersten Spiel antreten. In einem von vielen Fehlern geprägten Spiel hielt das Team um Spielertrainer Sven Michaelsen phasenweise mit. Am Ende hatte jedoch der Favorit recht deutlich mit 25:22 und 25:17 die Nase vorn.

Entscheidend sollte also die Partie gegen den starken Verbandsligisten VC Neumünster werden. Das Busdorfer Team kämpfte sich nach einem verlorenen ersten Satz (21:25) zurück ins Spiel und gewann später im Tie-Break die Partie. Ein Platz für die Finalrunde war noch greifbar. In einer neuen Dreier-Gruppe ging es gegen den Eckernförder MTV und den SC Strande, wieder zwei Verbandsligisten. Und es war Spannung pur. Auch gegen Eckernförde ging es in den Tie-Break, der erst in der letzten Sekunde durch eine starke Aufschlag-Serie von Tobias Schlicht gewonnen wurde.

Tie-Break auch gegen den SC Strande, der bis zum Schluss umkämpft war. 15:13 hieß es am Ende für das Team aus Strande, die Busdorfer Herren mussten sich mit dem sechsten Platz hinter dem Eckernförder MTV trösten. Die ersten drei Plätze gingen erwartungsgemäß alle nach Kiel. Zwischen die beiden Regionalligisten mischte sich auf Platz zwei der Kieler TV II.

Für die Busdorfer war es am Ende doch ein positiver Auftritt mit zwei Siegen gegen höherklassige Teams. Das nächste Ligaspiel findet am 18. Januar bei FT Preetz statt.


Die Platzierungen: 1. Kieler MTV II; 2. Kieler TV II; 3. Kieler TV; 4. SC Strande; 5. Eckernförder MTV; 6. TuS Busdorf; 7. VC Neumünster; 8. TSV Wattenbek; 9. TuS H/Mettenhof II.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen