Handball in Zeiten der Corona-Krise : Wann und wie geht es weiter?

petersen_holger- (2).jpg von 17. April 2020, 17:42 Uhr

shz+ Logo
Zur Tatenlosigkeit verdammt: Für die SH-Liga-Handballerinnen von Schleswig IF und Trainer Melf Carstensen (li.) ist die Saison beendet.

Zur Tatenlosigkeit verdammt: Für die SH-Liga-Handballerinnen von Schleswig IF und Trainer Melf Carstensen (li.) ist die Saison beendet.

Ein Situationsbericht von den höherklassigen Handballteams aus der Schleswiger Region: Die HG Owschlag/Kropp/Tetenhusen befindet sich noch in der Warteschleife.

Schleswig | In der vergangenen Woche hat der Handballverband Schleswig-Holstein aufgrund der Corona-Krise ein vorzeitiges Saisonende beschlossen. Das heißt: Keine Spiele mehr in den Oberligen, den SH- und Landesligen. In der 3. Liga hingegen wurde die Entscheidung bislang vertagt. „Hintergrund ist nicht zuletzt die Haftungsfrage bei einem Abbruch durch den DHB mi...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen