zur Navigation springen

Überzeugender Auftritt im letzten Heimspiel

vom

FC Angeln 02 besiegt den VfB Nordmark Flensburg mit 5:1 / Auch in Unterzahl überlegen

shz.de von
erstellt am 27.Mai.2013 | 03:59 Uhr

steinfeld | Im letzten Heimspiel der Saison 2012/13 zeigte sich Aufsteiger FC Angeln 02 noch einmal von seiner besten Seite und kam gegen den noch minimal abstiegsgefährdeten VfB Nordmark Flensburg zu einem überzeugenden 5:1 (2:1)-Erfolg.

Schon in der Anfangsphase entwickelte das Team von Trainer Detlev Hinrichs mit enormer Laufarbeit und flüssigem Direktspiel viel Druck und drängte die Gäste in die Defensive. Bereits nach einer Viertelstunde hieß es 1:0, als Aamrik Thiesen ein präzises Zuspiel von Jonas Burau verwertete. Nur 180 Sekunden gelang den Gästen, die sonst offensiv kaum in Erscheinung traten, überraschend der Ausgleich. Dies geschah bei einer Standardsituation. Von der Nähe der Strafraumgrenze zirkelte Kim-Dennis Petersen einen Freistoß genau in den oberen Torwinkel. Von diesem Gegentreffer aber keineswegs beeindruckt antworteten die Gastgeber nur zwei Minuten danach mit der erneuten Führung. Nach einer Ecke von Jonas Burau war Dennis Burau zur Stelle und köpfte zum 2:1 ein.

Während der FC bis zur Pause weiterhin das Geschehen bestimmte, kamen die Gäste nur zu vereinzelten Gegenangriffen, die sich zudem als harmlos erwiesen, so dass Angelns Keeper Tore Wächter nahezu beschäftigungslos blieb. Der Beginn der zweiten Hälfte stand zunächst im Zeichen des eingewechselten Lars Horstinger. Mit zwei Toren (54., 57.), darunter ein sehenswerter Freistoß zum 4:1 sorgte der A-Jugendliche für die Entscheidung. Sein Auftritt war allerdings nur fünf Minuten nach seinem zweiten Treffer wegen einer Gelb-Roten Karte wieder beendet.

Auch in Unterzahl dominierte die Hinrichs-Truppe die Partie fast nach Belieben. Eine von etlichen weiteren Tormöglichkeiten bugsierte der eingewechselte Youngster Daniel Schubert drei Minuten vor Schluss per Flachschuss zum 5:1-Endstand ins gegnerische Netz.FC Angeln 02: Wächter - Hagelüken, Marxen, Milov, Fritz (46. Horstinger) - Hoffmann-Timm, D. Burau, Thiesen, J. Burau - Döhrwaldt (82. Klinkhamer), Brüggemann (72. Schubert).

VfB Nordmark Flensburg: Boysen - Vasilenko - Carboga, Jensen - Sahin, El-Sayed, Sager (46. Letzius), Welzk, Geisler - Petersen, Diedrichsen (59. Abdul-Hamid-Karem).

Schiedsrichter: Horn (Lunden).

Zuschauer: 75.

Tore: 1:0 Thiesen (15.), 1:1 Petersen (18.), 2:1 D. Burau (20.), 3:1, 4:1 Horstinger (54., 57.), 5:1 Schubert (87.).

Gelb-Rote Karte: Horstinger (62.) wegen wiederholten Foulspiels.

Beste Spieler: Angeln bot eine geschlossen starke Mannschaftsleistung / Keiner.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen