zur Navigation springen

Triathlon: Lars Hansen sagt WM in London ab

vom

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

Schleswig | Der Wettkampf der Triathlon-Landesliga stellte den sportlichen Höhepunkt des 25. Kieler Förde-Triathlons dar, bei dem insgesamt rund 1000 Athleten das Jubiläum des Triathlonklassikers aktiv zelebrierten.

Beim offenen Wettbewerb über die Olympischen Distanz (1,5 km - 40 km - 10 km) erkämpfte sich Tim Janke vom TSV Schleswig (2:15:40 Std.) als Zweiter der M 20 einen Podiumsplatz. Beim Volkstriathlon (0,5 km - 20 km - 5 km) testete Helmut Schimmer vier Wochen vor der Weltmeisterschaft in London erfolgreich seine Form. In 1:18:39 Stunden gewann der "Oldie" vom TSV Fahrdorf seine Altersklasse M 65 souverän.

Auf dem dritten Platz in der offenen Wertung der Klasse M 30 erreichte Para-Triathlet Lars Hansen das Ziel nach 1:09:03 Stunden und zeigte damit ansteigende Form. Das gute Ergebnis aus Kiel konnte den 33-Jährigen vom TSV Schleswig jedoch nicht von einer Entscheidung abbringen, die er zuvor schweren Herzens getroffen hatte. Hansen hat seine Teilnahme an der WM in London wegen Trainingsrückstands abgesagt. Der Medaillenkandidat von der Schlei hatte nach den ersten Saisonhöhepunkten im Juni Wochen lang mit Erkältungen zu kämpfen und konnte kaum trainieren. "Ich habe einfach zu viel verpasst und damit keine Chance, in London richtig fit anzutreten", erklärte der TSV-Triathlet seinen Verzicht. Hansen will die Saison nun mit dem Wanderup-Triathlon ausklingen lassen und dann Kraft tanken für die neue Saison.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen