zur Navigation springen

Schleswig 06 : Torhüter Marvin Peter sieht positiven Trend

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Vor der Partie gegen den TSV Nordmark Satrup stellte sich Schleswig-06-Schlussmann Marvin Peter den Fragen zur Situation der Mannschaft.

shz.de von
erstellt am 21.Sep.2013 | 07:34 Uhr

Am zehnten Spieltag der Verbandsliga Nord-West kommt es morgen zum Duell Schleswig 06 gegen TSV Nordmark Satrup (So., 15 Uhr). Beide Teams sind mit Ambitionen in die Spielzeit gestartet, die bisher nur der Gast bestätigen konnte. Satrup kam gut in die Saison, ließ in den letzten beiden Spielen jedoch Punkte. Momentan rangiert das Team aus Angeln auf dem sechsten Tabellenplatz mit acht Punkten Rückstand auf Tabellenführer Weiche II. Einen schlechten Start erwischten die Schleswiger, die unter Trainer Andrè Bistram überhaupt nicht Fuß fassen konnten. Mit dem neuen Coach Ralf Christiansen starteten die Schleistädter eine kleine Serie und blieben bisher ungeschlagen. Vor der Partie gegen Satrup stellte sich Schleswigs Schlussmann Marvin Peter den Fragen zur Situation bei 06.


Als einer der Stützen im Team bist du seit kurzem bei den Männern dabei. Was ist unter Christiansen neu ?

„Ich habe ja nicht wirklich lange unter André Bistram gespielt und trainiert, deshalb ist es schwer zu vergleichen. Es sind auf jeden Fall zwei ganz verschiedene Typen. Ich komme mit dem neuen Trainer sehr gut klar, er geht auf jeden Spieler ein und vermittelt uns sehr viel.“

Unter dem neuen Trainer habt ihr eine Serie von fünf Spielen ohne Niederlage gestartet. Was stimmt dich positiv, dass diese Serie bestand hat?

„Der Verlauf der vergangenen Wochen stimmt mich positiv. Wir zeigen einen klaren Aufwärtstrend. Innerhalb der Mannschaft stimmt es und ich bin guter Dinge, dass es so weiter gehen wird.“


Mit Satrup kommt ein hoch gehandeltes Team auf den Dr. Alslev-Platz. Was sind die Stärken und die Schwächen des Gegners? Worauf sollte man besonderes Augenmerk legen?

„Ich kenne Satrup überhaupt nicht und weiß deshalb auch nicht, was uns erwartet. Ich glaube aber, dass wir gute Chancen haben. Wir wollen die drei Punkte einfahren. Ein Unentschieden wäre aber auch in Ordnung.“

Wie lautet das persönliche Saisonziel von Marvin Peter?

„Am Anfang war es der Wiederaufstieg. Das war aber wohl mehr von außen hereingetragen. Ich denke, dass wir mit einem Platz im gesicherten Mittelfeld durchaus zufrieden sein können. Alles was darüber hinaus möglich ist, ist natürlich gut.“ 

zur Startseite
Karte

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen