zur Navigation springen

SG Flensburg-Handewitt heute gegen Minden

vom

shz.de von
erstellt am 25.Mai.2013 | 03:59 Uhr

flensburg | Champions League ist sehr schön, Platz zwei wäre noch besser. Mit einem Sieg gegen GWD Minden (19 Uhr, Flens-Arena) könnte die SG Flensburg-Handewitt gleich zwei Fliegen mit einer Klappe schlagen: Zum einen würde sie aus den letzten beiden Partien in der Handball-Bundesliga (in Göppingen, gehen Lübbecke) aufgrund des sehr guten Torverhältnisses nur noch einen Zähler benötigen, um zum insgesamt neunten Mal das Königsklassen-Ticket zu buchen. Zum anderen würden die Flensburger die Rhein-Neckar Löwen verdrängen und erstmals seit dem Abschluss-Klassement der letzten Serie auf den zweiten Rang vorrücken. Eine Perspektive, die in das aktuelle Ziel der Mannschaft eingeflossen ist. "Wir wollen auf jeden Fall in die Champions League", erklärt SG-Kapitän Tobias Karlsson. "Der zweite Platz wäre das I-Tüpfelchen." SG-Coach Ljubomir Vranjes rechnet bis auf Lars Kaufmann mit einem vollen Kader. Thomas Mogensen pausierte gestern beim Abschluss-Training. Eine Vorsichtsmaßnahme, so Vranjes: Im Saisonendspurt soll nichts dem Zufall überlassen werden. Denn bei einer Niederlage wäre die Sache mit dem "Vize" wohl aus der Welt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen