zur Navigation springen

Fussball-Kreisliga : Seit dem 6. Spieltag ohne Sieg

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Beim SV Grün-Weiß Tolk sind Trainer und Team dennoch optimistisch, den Klassenerhalt zu schaffen. Gegen DGF Flensburg gab es nur ein 2:2.

shz.de von
erstellt am 01.Apr.2014 | 08:03 Uhr

Der SV GW Tolk kam in der Kreisliga gegen DGF Flensburg nicht über ein 2:2 hinaus. Eine unglückliche Abwehraktion der Platzherren nutzte der Flensburger Michael Fischer nach 21 Minuten zur DGF-Führung. Nach einer vergebenen Chance von This Kalbus (30.) glich Jan Böhnert vier Minuten später aus. Kurz vor der Pause verpasste noch einmal This Kalbus das mögliche 2:1. Im zweiten Durchgang waren die Gäste von der Förde spielbestimmend, der Führungstreffer fiel aber auf der Gegenseite durch Jörg Kalbus (66.) zum 2:1. Anschließend glänzte auf Tolker Seite Torhüter Finn Rune Böttcher mit etlichen tollen Paraden, konnte aber den 2:2-Ausgleich durch Jörg Dierkes (75.) auch nicht verhindern.

Trotz der langen Negativserie - seit dem 6. Spieltag ist der SV Grün-Weiß ohne Sieg - ist man im Tolker Lager weiterhin optimistisch mit Blick auf den Klassenerhalt. Oliver Boock, der in der Winterpause Nachfolger von Trainer Jörg Kalbus wurde, hat eine Wende zum Guten festgestellt: „Wir warten natürlich sehnsüchtig auf den ersten Dreier nach so langer Zeit. In den letzten vier Heimspielen gab es vier Remis, doch das bringt uns auch nicht so richtig weiter. Immerhin ist es uns gelungen, die Defensive zu festigen, denn in der Hinrunde gab es ja doch einige Klatschen, die richtig weh taten“, sagt Boock, der vor allem einige von den sogenannten Sechs-Punktspielen gegen die unmittelbare Konkurrenz im Tabellenkeller gewinnen will. „Den Anfang sollten wir möglichst schon am Mittwoch beim VfR Schleswig machen.“

Den Hauptgrund für die Talfahrt der Grün-Weißen sieht Boock darin, dass ihm mit Jan Böhnert nur eine echte Sturmspitze zur Verfügung steht. Zu Beginn der Saison stand mit Ulf Warnke ein zweiter zuverlässiger „Knipser“ im Kader, doch der spielt jetzt bei Flensburg 08. Eine Alternative wäre noch Lasse Lucas gewesen, doch ein Kreuzbandriss durchkreuzt auch diesen Plan. Tore: 0:1 Michael Fischer (21.), 1:1 Jan Böhnert (34.), 2:1 Jörg Kalbus (66.), 2:2 Jörg Dierkes (75.).

TSV Kropp II – Schafflund 0:6 (0:1) Kropp wehrte sich im ersten Durchgang nach Kräften und hätte ein 0:0 in die Pause gerettet, wenn der Voland-Truppe nicht in der 40. Minute ein gravierender Abwehrfehler, den Jens Carstensen konsequent zum 0:1 nutzte, unterlaufen wäre. Nach dem Seitenwechsel sorgte Schafflund für klare Verhältnisse.

Tore: 0:1 Jens Carstensen (40.), 0:2 Finn Carstensen (48.), 0:3 Alexander Danschke (53.), 0:4, 0:5 Timo Hansen (72., 86.), 0:6 Volker Hansen (89.).

FC Haddeby – Wiesharde 1:2 (0:1) Über weite Strecken war Haddeby in der ersten Hälfte spielbestimmend. Das 0:1 aber machte der FC durch Patrick Schneck (26.). Beim Drängen auf den Ausgleich lief Haddeby in einen Konter, wieder traf Schneck (67.). Hinrichs gelang das 1:2 (75.), mehr war nicht drin.

Tore: 1:1, 0:2 Patrick Schneck (26., 67.), 1:2 Oliver Hinrichs (75.).

FC Geest – PSV Flensburg 2:1 (1:0) Nur nicht verlieren hieß das Motto beider Teams. Aber schon in der 14. Minute traf „Alt-Torjäger“ Jörn Maagck zum 1:0. In der 63. Minute erhöhte Matti Kraahs auf 2:0. Die Gäste verkürzten eine Viertelstunde vor Schluss durch einen Freistoß von Jan Kuppe.

Tore: 1:0 Jörn Maagck (14.), 2:0 Matti Kraahs (63.), 2:1 Jan Kuppe (75.).

VfR Sl – TSV Süderbrarup 1:0 (1:0) Ein kleiner Befreiungsschlag für die „Rasensportler“. Den Treffer des Tages erzielte Saffet Yildrim nach 20 Minuten mit einem platzierten Flachschuss. Anschließend hatte die Mannschaft von Trainer Werner Hansen weitere Möglichkeiten zu erhöhen, vergab die Chance jedoch etwas leichtfertig.

TV Grundhof – TSB Fl. 1:1 (1:0) Von Beginn an störten die Platzherren frühzeitig die Aktionen des Spitzenreiters. Das 1:0 durch Daniel Freier war verdient (29.). Nach dem Seitenwechsel ließen die Hausherren kräftemäßig nach, aber mehr als der Ausgleich durch Nikolai Vosgerau (74.) war nicht drin. Marcel Hansen scheiterte mit einem an ihm verschuldeten Elfmeter (79.).

Tore: 1:0 Freier (29.), 1:1 Vosgerau (74.)

Meggerdorf – Ellingstedt-Silberstedt . (0:3) Das Gästeteam trat sehr engagiert auf. Der 3:0-Pausenvorsprung durch Tore von Lars Albertsen (7., 30.) und Mark Albertsen (34.) war verdient. Nur 180 Sekunden nach dem Wechsel traf erneut Lars Albertsen zum 0:4. Für die Meggerdorfer wurde es durch die Rote Karte für Thies Billgow (50.) wegen Schiedsrichter-Beleidigung und den Gelb-Rot für Christoph Büchler (70.) noch bitter.

Tore: 0:1, 0:2 Lars Albertsen (7., 30.), 0:3 Mark Albertsen (34.), 0:4 Lars Albertsen (48.), 1:4 Andre Volkers (55.), 1:5 Patrick Grams (85.).

VfB Schuby – TSV Nord 3:2 (3:0) Im ersten Durchgang spielten die Platzherren sehr zielstrebig und führten zur Pause verdient. Mit Beginn der zweiten Hälfte schlich sich bei den Gastgebern immer mehr der Schlendrian ein, der TSV Nord traf noch zweimal.Tore: 1:0 Sascha Pohlmann (7.), 2:0 Hauke Grewe (22.), 3:0 Eike Kaschlun (41.), 3:1 Ibrahim Ghailane (50.), 3:2 Levent Sengün (65.).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert