zur Navigation springen

Schleswiger Schwimmer in Kiel im Medaillenrausch

vom

shz.de von
erstellt am 11.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig | Die Ergebnisse der Schwimmer vom TSV Schleswig bei den 20. Sommerwettkämpfen in Kiel konnten sich sehen lassen. 17 Aktive des TSV errangen auf der 50 m Bahn insgesamt 53 Medaillen (29x Gold, 14x Silber und 10x Bronze). Für einige ging es dabei um die Qualifikation zu den Landesmeisterschaften und Norddeutschen Meisterschaften (NDM).

Erfolgreichste Schleswiger Teilnehmerin war Paula Christin Becker, die ihre 25-m-Zeiten auf der längeren Bahn bestätigte. Sie verbesserte ihre bisherige Bestzeit über 50 m Freistil und bei 29,32 Sekunden gestoppt. Auch bei weiteren Starts im Jahrgang 1999/2000 holte sie sich den begehrten ersten Platz und damit drei Qualifikationszeiten für die NDM, die Ende Mai in Hannover stattfinden. Paulas Bruder Louis Frederik Becker errang fünf Mal Gold und war erfolgreichster männlicher Starter.

Miriam Schulze erreichte neben neuen Bestzeiten vier Mal das oberste Treppchen. Vier Mal Gold hieß es ebenfalls für Henry Winkelmann und Hanna Ferchof mit neuen Bestzeiten auf der 50 m Bahn.

Fabian Fechtner konnte nach kurzer Verletzungspause wieder sein Potenzial abrufen und nahm drei Mal Gold und zwei Mal Silber mit. "Aber die Überraschung des Tages war Maite Kruse", so Bernhard Becker. Trotz Trainingsrückstand holte Maite über 100 m Rücken Gold- und über 50 m Rücken Silber. "Derartige Erfolge sind auf das gute Training von Christiane Thiel zurückzuführen", strahlte Becker nach dem Wettkampf.

Alle anderen Teilnehmer (Franziska Biller, Lars Szymetzko, Nadine Grau, Nane Fechtner, Merwe Windeggis, Vincent Winkelmann, Philipp Hornung, Hanna Tusché, Jule Windeggis und Maureen Krause) lieferten gute Zeiten ab, auch wenn es nicht immer für eine Medaille reichte.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen