zur Navigation springen

Rasmus Pagel schießt Friedrichsberg zum Sieg

vom

Löwenstedt | Dem TSV Friedrichsberg glückte mit dem 3:1 (2:1)-Erfolg beim SV Blau-Weiß Löwenstedt ein gelungener Einstige in die Saison. "Wir haben in der Vorbereitung tolle Spiele gemacht, kommen bloß anscheinend nicht mit dem Druck klar, wenn es um Punkte geht", war Löwen-Trainer Bernd Hansen über den verpatzten Saisonstart enttäuscht.

Dabei erwischten die Nordfriesen eigentlich einen Auftakt nach Maß: Bereits in der 8. Minute spielte Neuzugang Finn Christiansen den Ball in die Tiefe auf den ebenfalls "Neuen" Jannik Fust, der TSV-Torwart Sascha Petersen gekonnt umkurvte und aus spitzem Winkel zur Führung einschob (8.). Nur eine Minute später jedoch verlor Blau-Weiß am eigenen Strafraum den Ball, die Gäste spielten das Leder auf die Außenbahn und die hereingebrachte Flanke verwertete Stürmer Rasmus Pagel per Kopf zum Ausgleich. Mit dem Pausenpfiff gelang erneut Pagel trotz Unterzahl-Situation der 1:2-Führungstreffer. "Das späte Gegentor in Durchgang eins war der Knackpunkt für uns", kommentierte Hansen. In der zweiten Hälfte setzten die "Löwen" alles auf eine Karte, bekamen das aber Spiel nicht mehr gedreht. Nach dem 1:3 in der 66. Minute wieder durch Pagel war das Spiel entschieden. In Mittelstürmer-Manier versenkte er den Ball aus der Drehung. BW Löwenstedt: Nehren - Birger Erichsen (46. Christian Carstensen), Jäger, Clasen (46. Sönnichsen), Andresen - Hansen, Dohle, Christiansen, Schilling (78. Brodersen) - Fust, Nielsen.

TSV Friedrichsberg: Petersen - Ohm, Schröder, Jöhnk - Schubert (66. Spitzka), Carstensen, Stürken, Voland, Callsen - Pagel (80. Mahrt), Stegemann (78. Mauriczat); Zuschauer: 180; SR: Robin Hertel (Bokelholm); Tore: 1:0 (8.) Jannik Fust, 1:1 (9.), 1:2 (45.), 1:3 (66.) Rasmus Pagel.

zur Startseite

von
erstellt am 05.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen