zur Navigation springen

Konzentriert auch ohne ein Derby

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

FC Angeln will gegen 08 II die Erfolgsserie fortsetzen

shz.de von
erstellt am 27.Sep.2013 | 07:08 Uhr

Die Derbyzeit ist für den FC Angeln 02 erst einmal vorbei. Nachdem an den letzten drei Spieltagen für das Team von Trainer Detlev Hinrichs ausschließlich Nachbarschafts-Duelle auf dem Programm standen, kommt es nun am Sonnabend um 14 Uhr in Steinfeld gegen Flensburg 08 II wieder zu einer „derbyfreien“ Begegnung. Auch wenn die Gäste von der Förde bislang noch nicht in Schwung sind und neben zwei Heimsiegen auf fremden Plätzen lediglich vor zwei Wochen in Brunsbüttel zu einem 1:1-Remis kamen, sieht der FC-Coach die kommende Begegnung keinesfalls als einen Selbstgänger an: „Natürlich war die Anspannung vor den Spielen gegen Satrup, 06 und Friedrichsberg besonders hoch und wir sind ja schließlich auch ungeschlagen bei diesen Vergleichen geblieben. Doch nun gilt es, den Hebel umzulegen, die Konzentration weiter hochzuhalten. Unsere Erfolgsserie von sieben Spielen ohne Niederlage wollen wir fortsetzen.“

Schon beim Dienstags-Training sprühten alle Akteure vor Ehrgeiz und wollten dem Coach beweisen, dass er am Spieltag bei der Startaufstellung die Qual der Wahl haben wird. So ganz ohne Personalsorgen ist Detlev Hinrichs dennoch nicht. Nimai Hemmersbach und Daniel Schubert fallen nach ihren Verletzungen noch einige Zeit aus. Zudem sind Lars Horstinger und Christoph Marxen aus beruflichen Gründen verhindert. Neu im Kader ist nach seiner Rückkehr aus Hamburg Daniel Holtmann. Er bekam bereits am vergangenen Wochenende in der zweiten Mannschaft Spielpraxis und will sich nun Schritt für Schritt in der Liga etablieren.

Für Detlev Hinrichs ist er ein wichtiger Mosaikstein in der Mannschaft: „Wenn Daniel seinen Traingsrückstand aufgeholt hat, wird er uns mit Sicherheit weiterhelfen. Mit seiner ruhigen Art bietet er sich zusammen mit Tore Wächter und Christian Hoffmann-Timm als Führungsspieler geradezu an. Die Drei gehörten früher zu den jungen Wilden, heute kann man sie auf Grund ihrer Erfahrungen zur alten Garde zählen“.

Flensburg 08 II verlor am Wochenende daheim gegen die SG Ladelund-Achtrup-Leck mit 0:2 und steht derzeit auf einem Abstiegsplatz. Dennoch wird man im FC-Lager den Gegner ernst nehmen und die Tabellensituation außer Acht lassen. „Bei denen weiß man nie, ob sie durch Spieler der 08-Liga verstärkt werden. Uns ist das aber letztendlich auch egal. Wir wissen, was wir können und gut vorbereitet sind wir auch“, sagt Hinrichs.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen