zur Navigation springen

Heimspiel gegen Buxtehude II : HG OKT hat noch eine Rechnung offen

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Rückspiel in eigener Halle: Die Handballerinnen der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen erwarten in der 3. Liga Nord am Sonnabend um 17.30 Uhr in der Owschlager Sporthalle den Buxtehuder SV II.

shz.de von
erstellt am 13.Feb.2016 | 08:00 Uhr

Rückspiel in eigener Halle: Die Handballerinnen der HG Owschlag-Kropp-Tetenhusen erwarten in der 3. Liga Nord am Sonnabend um 17.30 Uhr Buxtehude II.

Das Hinspiel im Oktober stand unter keinem guten Stern. Zum einen kassierte die HG OKT kurz vor Spielende nach einer umstrittenen Zwei-Minuten-Strafe gegen Kristin Machau den Ausgleichstreffer und verlor damit einen Punkt. Zum anderen –und das wog ungleich schwerer – fiel Sarah Jörgensen durch eine schwerwiegende Verletzung für den Rest der Saison aus. Die HG lechzt also auf Wiedergutmachung.

Gegen den Tabellensechsten erwartet Trainer Vagn Hansen von seiner Mannschaft großen läuferischen Einsatz. „Buxtehude ist schlecht einzuschätzen, da die Bundesliga-Reserve immer mal wieder mit anderen Spielerinnen antritt“, sagt der Coach. „Aber Paula Prior auf Rückraum Mitte werden wir besonders im Auge behalten.“ Auch Lotta Heinrich, Laura Schulze und Zeliha Puls, die es im letzten Spiel auf immerhin elf Feldtore brachte, gelten auf Seiten von Buxtehude als extrem torgefährlich.

Der derzeitige Tabellenvierte, HG OKT, muss hellwach sein, um das technisch gute und schnelle Spiel der Gäste frühzeitig zu stören. Außerdem bedarf es einer besseren Torwurfquote als im letzten Spiel gegen Wismar, will man die Oberhand behalten. Hansen geht von einer lösbaren Aufgabe seiner Spielerinnen aus: „Wir nehmen die bevorstehende Aufgabe gerne an!“.
Dem ansonsten unveränderten Kader von der HG OKT steht voraussichtlich wieder Helen Rohwer zur Verfügung, die beim letzten Punktspiel in Wismar passen musste.

Voraussichtlicher Kader der HG OKT:
Lobstaedt, Fasold, Seidel, Küppers, K. Rohwer, H.Rohwer, Steffek, Pahl, Linke,
Peters, Machau, Lübker, Janeckova.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert