zur Navigation springen

Fussball : Heimsieg von Schleswig 06 zum Abschluss

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

1:0-Erfolg gegen IF Tönning nach einem von Kai-Uwe Clausen verwandelten Elfmeter in der 22. Minute.

shz.de von
erstellt am 19.Mai.2014 | 07:02 Uhr

Verbandsligist Schleswig 06 verabschiedete sich mit einem 1:0 (1:0)-Sieg gegen IF Tönning von seinem Publikum. An die 80 Zuschauer sahen eine Partie, die durch viele Mittelfeldaktionen geprägt war und in der die Gastgeber aber auch zahlreiche Chancen nicht verwerten konnten. „Tönning hat sich wirklich gut gewehrt und hätte einen Punkt verdient gehabt“, kommentierte 06-Trainer Ralf Christiansen den Ausgang der Partie, in der es für beide Mannschaften um nichts mehr ging. Anders als beim Hamburger SV in der Relegation zur 1. Bundesliga - die Partie sah sich das 06-Team gemeinsam in der „Verlängerung“ im Vereinsheim an. „Wir haben sehr viele HSV-Fans im Team“, meinte Betreuer Volker Philip.

Das Tor des Tages am Schützenredder fiel in der 22. Minute nach einem von Kai-Uwe Clausen verwandelten Elfmeter. Der 06-Stürmer ließ dem Tönninger Keeper Cornils mit einem satten Schuss halbhoch ins linke Eck keine Chance. Der Elfmeterschütze hatte Mitte der zweiten Hälfte eine weitere Großchance, traf aber nach Zuspiel seines Bruder Jan-Hauke nur den Pfosten. Auch der Lupfer in der 80. Minute von Kai-Uwe Clausen über den Tönninger Keeper hinweg landete nur auf dem Netz.

Zum Saisonabschluss spielt 06 beim Abstiegskandidaten MTV Tellingstedt. „Da wollen wir mit einer vernünftigen Leistung die Saison zu Ende bringen“, sagte Christiansen.

Schleswig 06: Schweinert – D. Thomsen, Kallsen, T. Thomsen, Lausen (75. Kersten) – J. Thomsen, Nissen (60. Jacobsen), J.H. Clausen, Möhlenbrok (46. Gerting) – Henke, K.U.Clausen. – Schiedsrichter: Tim Heidemann (TSV Kronshagen)

Zuschauer: 80

Beste Spieler: K.U. Clausen – Casper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert