Handball-SH-Liga : HC Treia/Jübek mit guter Abwehr und starken Nerven

Avatar_shz von 04. Oktober 2020, 18:17 Uhr

shz+ Logo
Schmerzvoll: Florian Ilgner (Treia/Jübek) stößt mit Flemming Stapelfeldt zusammen.
Schmerzvoll: Florian Ilgner (Treia/Jübek) stößt mit Flemming Stapelfeldt zusammen.

In der Handball-SH-Liga der Männer feierte der HC Treia/Jübek einen gelungenen Saisoneinstand beim 24:21 gegen den TSV Hürup II.

Silberstedt | Im letzten Spiel vor dem Saisonabbruch in der Handball-SH-Liga hatte der HC Treia/Jübek das Derby gegen die Hüruper Oberligareserve noch deutlich für sich entscheiden können. Diesmal mussten die Hausherren gegen die Angeliter um die zwei Punkte bangen. Erst als Florian Ilgner in der Schlussminute traf, war der 24:21 (11:7)-Heimsieg unter Dach und Fach....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen