zur Navigation springen

Friedrichsberg gerüstet für das Spitzenspiel

vom

shz.de von
erstellt am 14.Aug.2013 | 03:09 Uhr

schleswig | Englische Woche, Teil zwei: Auch heute stehen in den diversen Fußball-Klassen zahlreicher interessante Partien auf dem Programm. Im Mittelpunkt: Das Verbandsliga-Topspiel zwischen dem TSV Friedrichsberg und dem VfB Nordmark Flensburg.

SH-Liga: Das 0:5 in Preetz ist abgehakt - nach zwei klaren Heimsiegen (4:1 gegen Dornbreite Lübeck, 5:2 gegen Heide) scheint der TSV Kropp wieder auf Kurs. Heute (19 Uhr) gastiert die Mannschaft von Dirk Asmussen beim Tabellenvorletzten Heikendorfer SV, der schwer zu kämpfen hat. Bislang holte das neu formierte Team erst einen Punkt, musste schon 13 Gegentore schlucken.

Verbandsliga: Das Top-Spiel steigt "Am Öhr": Heute um 19 Uhr empfängt der Tabellenzweite TSV Friedrichsberg den Koppelt-Club VfB Nordmark Flensburg. Der gewann zwar alle drei Spiele, wusste den starken Mann aber noch nicht zu überzeugen. "Es läuft noch nicht", befand Koppelt nach dem 2:1 gegen Schleswig 06. Das Team von Sven Scherner hat bislang überzeugt, verfügt mit Rasmus Pagel (schon fünf Saisontreffer) zudem über einen echten Torjäger.

Drei Spiele, null Punkte - Schleswig 06 und der FC Angeln stehen am Tabellenende. Heute (19 Uhr) bekommt es 06 mit dem starken Neuling ETSV Weiche II, der auf Regionalliga-Spieler setzen kann, zu tun. 06 wird nach dem Rücktritt von Andre Bistram heute ein weiteres Mal vom Sportlichen Leiter Guido Nett und von Lars Schomaker betreut, einige Trainer-Kandidaten sehen sich laut Nett die Partie an. "Wir werden das System und die Aufstellung etwas ändern", so Nett, der wieder auf Helge Nissen und Hajo Kallsen zurückgreifen kann.

Der FC Angeln (erst ein Tor erzielt und schon zwölf kassiert) bekommt es mit dem TSV Nordhastedt zu tun. Die Dithmarscher rissen bislang ebenfalls noch keine Bäume aus, verloren ihre ersten beiden Spiele.

Kreisliga: Tolk vor Schuby und Süderbrarup, es folgt der VfR Schleswig - ein Tabellenbild, das im Fußball-"Altkreis" Schleswig sicherlich für gute Laune sorgt. Heute (19 Uhr) treffen mit dem SV Grün-Weiß Tolk und dem VfR Schleswig zwei Auftaktsieger des Wochenendes aufeinander, der VfB Schuby bekommt es mit dem FC Haddeby 04 zu tun.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen