Fussball : FC Angeln gewinnt zähes Derby

Zweikampfsieger:  Der Satruper Nils Schulz  dribbelt und dribbelt und lässt am Ende den FC Kapitän Christian Hoffmann-Timm stehen
Zweikampfsieger: Der Satruper Nils Schulz dribbelt und dribbelt und lässt am Ende den FC Kapitän Christian Hoffmann-Timm stehen

TSV Nordmark Satrup unterliegt dem Tabellenzweiten mit 1:2 (0:1). FC-Trainer Hinrichs: „Ein verdienter Sieg“

Avatar_shz von
17. März 2014, 07:04 Uhr

Ein zähes Angelnderby zwischen dem TSV Nordmark Satrup und dem FC Angeln 02, bekamen die 200 Zuschauer in Satrup,bei zum Teil sehr böigem Wind zu sehen.

„Das war ein vom Winde verwehtes Derby, in dem wir ohne Ideen agiert haben“, war Satrups Co-Trainer Sven Petersen nach der Partie enttäuscht. Auch der Sieger sah das ähnlich: „Das war sicherlich nicht unser bestes Spiel. Trotz vieler Fehler, waren wir etwas besser und haben wir in der Defensive gut verschoben. So ist es insgesamt ein verdienter Sieg“, freute sich FC-Coach Detlev Hinrichs über die drei Punkte und auch den erneuten Punktverlust des Spitzenreiters ETSV Weiche II beim 1:1 gegen die SG Langenhorn/Enge sowie des 1:1 von Risum-Lindholm gegen IF Tönning.

Die erste Halbzeit plätscherte zwischen den Abwehrreihen dahin, nur Christian Hoffmann-Timm, prüfte in der elften Minute Nordmark-Torhüter Kevin Vilmow mit einem Schuss. Sechs Minuten vor der Pause fiel dann die überraschende Führung der Gäste, als sie nach einem Fehler im Satruper Aufbauspiel schnell schalteten und der Ball zum völlig freistehenden Sönke Dobberphul kam. Dieser überlistete den herausstürzenden Vilmow mit einem feinen Heber zum 0:1-Pausenstand.

Im zweiten Durchgang war die Partie zwar weiter fahrig, wurde aber zumindest spannender. Vier Minuten nach dem Seitenwechsel kamen die Gastgeber zum Ausgleich. Diesmal bekam die FC-Defensive den Ball nicht weg – Yanic Jöns schoss zum 1:1 ein. Doch der Tabellenzweite schlug nur sechs Minuten später zurück. Nachdem Lars Horstinger kurz zuvor mit einem Freistoß an Vilmow scheiterte und Döhrwaldt den Abpraller nicht verwerten konnte, kam nach einem Einwurf der Ball auf Umwegen wieder zu Dobberphul, der in halbrechter Position Vilmow keine Chance ließ.

Danach waren die Platzherren zwar bemüht, aber zu einfallslos. Die Gäste ließen durch Horstinger, der an Vilmow scheiterte und Sören Ohlsen, der verzog, in den Schlussminuten noch zwei Konterchancen liegen.

Satrup: Vilmow - Neumann (57. Beck), Jöns, Andresen, Möller - Jacobsen, Wintschel, Schulz, Ottsen - Timm (67. Beuth), Dikun (88. Nestler).

FC Angeln 02: Wächter - Klinkhammer, Fritz, Jonas Burau, Marxen - Hoffmann-Timm, Dennis Burau, Döhrwaldt (67. Hemmersbach), Lass (86. Ohlsen) - Dobberphul (81. Reimann), Horstinger. – Schiedrichter: Patrick Hahn (Osdorfer SV) – Zuschauer: 200 – Tore: 0:1 Dobberphul (39.), 1:1 Jöns (49.), 1:2 Dobberphul (55.)


zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert