zur Navigation springen

Hallenfussball : FC Angeln 02 verdienter Sieger in Risum-Lindholm

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Der FC Angeln 04 hat das 14. Volkmar Petersen-Gedächtnis-Turnier in Risum-Lindholm mit einem Finalsieg gegen die „BP“-Allstars im Neun-Meterschießen gewonnen.

Das Hallen-Fußballturnier des SV Frisia Risum-Lindholm bot den gut 400 Zuschauern in der Friesenhalle in Risum-Lindholm eine top Besetzung, tollen Fußball und spannende Spiele. Am Ende musste nach dem 1:1 in einem spannenden Endspiel zwischen den Björn Petersen Allstars und dem FC Angeln 02 das Neun-Meter-Schießen über den Sieg beim 14. Volkmar Petersen-Gedächtnis-Turnier entscheiden. Angeln siegte denkbar knapp mit 4:3 (1:) und durfte sich zum ersten Mal in die Siegerliste eintragen. „Wir gehen locker-flockig in die Hallenturniere und wollen in erster Linie Spaß haben. Wir wollen Fußball spielen und nicht kämpfen. Das war vielleicht unser Erfolgsrezept. Und natürlich hatten wir auch etwas Glück”, freute sich FC-Trainer Detlev Hinrichs über den Erfolg seiner Jungs. Im Spiel um Platz 3 setzte sich Gastgeber SV Frisia 03 ebenfalls mit 4:3 gegen die SG Langenhorn-Enge durch. Zum besten Spieler des Turniers wählten die Trainer Robin Schmidt von Flensburg 08.

Zufrieden waren auch Finn Hansen und Stefan Zahn über den fairen Verlauf und den guten Zuspruch des Turniers. In dem top besetzten Teilnehmerfeld mit dem Sechsten der SH-Liga Flensburg 08, den sechs Verbandsligisten – darunter die derzeit vier besten – und den beiden benachbarten Kreisligisten aus Süderlügum und Niebüll waren spannende Spiele programmiert. Zusätzlich durfte Frisia-Torjäger Björn Petersen in seinem wohl letzten Hallenturnier mit einer eigenen Mannschaft – den BP Allstars – antreten. „Das sind ja gefühlte 100 Jahre Fußballerfahrung auf dem Platz”, meinte Frisias Trainer Bodo Schmidt schmunzelnd. Die Oldies zeigten, dass sie in der Halle mit den Jüngeren noch mithalten können.

Im Endspiel scheiterten Lars Christiansen (1.) und Björn Petersen (5.) am starken Tore Wächter, Lars Horstinger (6.) traf zum 1:0 für Angeln. Torben Carstensen (7.) glich dann aber zum 1:1 (9.) aus. Das verteidigten die Allstars bis zum Abpfiff. So musste auch um den Turniersieg der Shoot out entscheiden. Björn Petersen traf zum 1:0, Laß setzte den Ball neben das Tor. Mario Albertsen erhöhte auf 2:0, Jonas Burau traf zum 2:1, Dennis Usadel setzte den Ball neben das Tor, Clemens Klinkhamer glich zum 2:2 aus. Guido Jensen scheiterte an Wächter, Dennis Burau traf zum 2:3 – Angeln war damit Turniersieger.

zur Startseite

von
erstellt am 13.Jan.2014 | 07:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert