zur Navigation springen

Doppelerfolg bei der Premiere

vom

Nick Hansen und Regina Dahl siegen beim 1. Eckernförder Ostseetriathlon

shz.de von
erstellt am 07.Aug.2013 | 03:59 Uhr

Eckernförde | Gleich zwei Mal diente am Wochenende in der Region die Ostsee als Revier und Namensstifter für einen Triathlon. Während beim OstseeMan in Glücksburg nur die unermüdlichen Langdistanzcracks in ihrem Element waren, feierte man in Eckernförde mit 270 Aktiven eine gelungene Premiere des Ostseetriathlons mit Wettkämpfen über die Volkstriathlondistanz und verschiedenen Jugendwettbewerben. Auch zahlreiche Triathonfreunde aus der Schleiregion nutzten die neue Chance, das so nahe liegende Meer für einen Ausdauerwettkampf zu nutzen, ohne gleich 3,8 km schwimmen zu müssen.

Die Borener Vereinsmeister Nick Hansen und Regina Dahl waren beim Volkstriathlons (0,5 km - 18 km - 5 km) auf den Runden im Eckernförder Norden die Schnellsten dieses Tages und bescherten ihrem Klub damit einen Doppelsieg. Nick Hansen landete einen Start-Ziel-Sieg. Der Nachwuchssportler erarbeite sich bereits beim Schwimmen einen komfortablen Vorsprung, den er auf der Radstrecke nahezu unverändert verteidigen konnte. Beim abschließenden Laufen geriet sein fast zweiminütiger Vorsprung dann nicht mehr in Gefahr. "Auf der Laufstrecke konnte ich dann ganz kontrolliert die Verfolger auf Abstand halten", berichtet der 18-jährige BSV-Athlet über seinen ungeahnt souveränen Erfolg an der Ostsee. In 52:57 Minuten gewann Hansen vor Matthias Dahlmann (Ratzeburger SV/ 54:45 Minuten) und Johannes Diedershagen (55:14 Min.) aus Netphen im Siegerland.

Auch Vereinskameradin Regina Dahl konnte bereits auf der Wendepunktlaufstrecke ihren Verfolgerinnen gelassen in die Augen schauen. Auf der Radstrecke übernahm die 34-jährige bereits nach wenigen Kilometern die Führung und baute diese mit der schnellsten Radzeit aller Damen weiter aus, ehe sie auch beim Laufen den Abstand auf ihre Verfolgerin Ulrike Bähr (USC Kiel) vergrößerte. In 1:04:20 Stunden gewann Dahl vor Bähr (1:06:57 Std.) und Simone Kohls (Gettorf/ 1:07:54 Std.).

Über Medaillenplätze in ihren Altersklassen durften sich in Eckernförde auch weitere Athleten von der Schlei freuen. Hinnerk Timme (TSV Fahrdorf) gewann die Altersklasse M 55 in 1:04:34 Stunden vor seinem Borener Altersgenossen Jens Dahl (1:05:33 Std.). Dessen Teamgefährten Sina Will (2. W 25), Toni Guttmann (3. M 25) und Torsten Schreiber (2. M 30) erkämpften bei der Premiere an der Ostsee ebenfalls Podiumsplätze.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen