zur Navigation springen

Starter-Paket für “Kein Kind ohne Sport“ überreicht : Belohnung für großes Engagement

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holstein Netz AG haben Schleswig 06 im Rahmen einer Sporteinheit das Starter-Paket “Kein Kind ohne Sport!“ überreicht - die Freude war groß.

shz.de von
erstellt am 01.Okt.2015 | 07:00 Uhr

Ein weiterer Sportverein in Schleswig-Holstein kann sich über ein Starter-Paket „Kein Kind ohne Sport!“ freuen. Die Sportjugend Schleswig-Holstein und die Schleswig-Holstein Netz AG überreichten dem „1. Schleswiger Sportverein von 1906“ im Rahmen einer Sporteinheit das Starter-Paket, um den Verein für dessen außerordentliches Engagement zugunsten sozial benachteiligter Kinder auszuzeichnen.

Sportlicher Trubel und fröhliches Lachen zahlreicher Kinder begegnete Sportjugend-Botschafterin Marion Blasig, auf dem Sportplatz am Schützenredder. Der Nachwuchs der Fußball- sowie der Judo-Jiu Jitsu-Sparte um Trainer Andreas Neumann und Björn Danczak konnte es kaum abwarten – zu groß war die Neugier, was Marion Blasig denn nun im großen Karton für sie mitgebracht hatte. Zu dem Zweck gebundenen finanziellen Zuschuss von insgesamt 400 Euro, der Sportmaterialien, ein Beratungsangebot und Fortbildungsgutscheine beinhaltet, kamen schließlich rund ein Dutzend Fußbälle zum Vorschein. „Das ist ja toll“, riefen die Kinder – und darin waren sich alle Akteure einig. Auch bei Peter Paustian, dem stellvertretenden Vereinsvorsitzenden, und Kassenwartin Sigrid Fischer-Muske war die Freude riesig, bildet der nahezu 110 Jahre alte Verein die sportliche Heimat von rund 700 Mitgliedern.

„Die Starter-Pakete sollen Unterstützung und Ansporn für die an der Initiative mitwirkenden Vereinspersonen sein, um dieses großartige soziale Engagement im Sport fortzuführen und weiter auszubauen“, hob Marion Blasig als stellvertretende Vorsitzende der Sportjugend, den zusätzlichen Wert der Starter-Pakete, hervor. Schleswig 06 gehört zu jenen Vereinen, die sich auf besondere Art und Weise zugunsten sozial benachteiligter Kinder und Jugendlicher engagieren. Im Rahmen eines Festes, das unter dem Motto „Kein Kind ohne Sport“ am Sonntag von 11 bis 15 Uhr rund um das Vereinsgelände am Schützenredder in Schleswig stattfinden wird, möchte der Verein Kindern und Jugendlichen seine vielseitigen Mitmach-Möglichkeiten und Spartenangebote näher bringen, „um gerade auch diejenigen für den Sport zu begeistern, die aufgrund verschiedener Barrieren einen erschwerten Zugang haben. Auf diese Weise sollen die Besucher ausprobieren, welcher Sport sie begeistert und zu ihnen passt“, sagte Peter Paustian.

Darüber hinaus können soziale Kontakte geknüpft und motorische Fähigkeiten sowie das Selbstbewusstsein gestärkt werden. Die Initiative „Kein Kind ohne Sport!“ ist eine von der Landessportjugend gestartete Informations- und Vernetzungskampagne. Schirmherr ist der Innenminister des Landes. Ziel ist es, Sportvereine zum Aufbau regionaler Initiativen zu motivieren und mehr Kindern und Jugendlichen den Zugang in einen Verein zu ermöglichen. „Unter dem Dach dieser Kampagne sind die von der Schleswig-Holstein Netz AG geförderten Starter-Pakete ein wichtiger Baustein“, sagte Blasig.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen