zur Navigation springen

B-Junioren aller Abstiegssorgen ledig

vom

SH-Liga: 2:0-Erfolg von Schleswig 06 beim FC RW Saxonia / Auch der FC Angeln verschafft sich durch ein 2:1 bei Flensburg 08 ein wenig Luft

shz.de von
erstellt am 08.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Schleswig | Für die A-Junioren des FC Angeln 02 stand in der SH-Liga eine klare 0:3 (0:1)-Niederlage beim Tabellenführer Oldenburger SV zu Buche. Nach der 0:6-Schlappe beim TSV Altenholz hat sich die Mannschaft von Schleswig 06 endgültig aus dem Titelrennen verabschiedet. Die Möller-Elf hat mittlerweile acht Punkte Rückstand auf den Spitzenreiter. Mit einem knappen 2:1 (2:0)-Auswärtserfolg bei Flensburg 08 wahrten die B-Junioren des FC Angeln die Chance auf den Klassenerhalt.SH-Liga A-Junioren

Oldenburger SV -

FC Angeln 02 3:0 (1:0) Chancenlos waren die Gäste in Ostholstein keinesfalls. Zwar waren die spielstarken Gastgeber immer leicht dominant, doch das Team von Trainer Henning Stüber war zumindest eine Stunde lang ein Gegner "auf Augenhöhe". In der ersten Hälfte erspielten sich beide Mannschaften einige Chancen, die besten für den FC vergaben Marten Köhler schon nach 60 Sekunden und Jurek Petrowski in der 20. Minute. Sekunden vor dem Pausenpfiff ging der Spitzenreiter in Führung. Nach einer Rechtsflanke war Rico Bork zur Stelle und köpfte zum 1:0 ein. Auch nach dem Seitenwechsel bot der FC den Gastgebern zunächst Paroli und hatte eine sehr gute Kopfball-Chance durch Lorenz Sievers (50.), die aber Oldenburgs Keeper Arne Höfs zunichte machte. Das 2:0 für die Platzherren, durch Jan Frederik Kops im Nachschuss erzielt, bedeutete nach 63 Minuten die Vorentscheidung. Der gleiche Spieler sorgte in 76. Minute auch für den Endstand.

FC Angeln 02: Christensen - Sievers, Niehaus, Karshüning, Klinkhamer, Petrowski, Volkers, Huwe, Schürmann, M. Köhler, Schubert. Eingewechselt: Mende, Frank, J. Köhler.

TSV Altenholz -

Schleswig 06 6:0 (3:0) "Wir haben momentan große Verletzungssorgen. Ein Feldspieler im Tor, dann noch eine Hälfte mit zehn Mann. So kommt eine derart hohe Niederlage zustande. Man kann sagen, dass wir im Moment kein SH-Liga-Niveau haben", sagte Trainer Sascha Möller. Bereits zur Pause war die Messe gelesen. Julian Langnau (8.), Mathias Schuh (23.) und Patrick Rosenau (30.) brachten Altenholz mit 3:0 auf die Siegerstraße. Nach dem Wechsel dasselbe Bild. Schleswig wollte gegenhalten, konnte aber nicht. Nico Quegwer (67.), Omar Griffin (70.) und erneut Schuh (89.) machten das 6:0 klar.

Schleswig 06: Hoppenheit - Oschinsky, Hagge (31. Gutjahr), Wegner, Stoffers - Henningsen - Clasen, Petersen, Bahls - Detlefsen, Linhardt.

SH-Liga B-Junioren

Flensburg 08 -

FC Angeln 02 1:2 (0:2) Den Grundstein zum Erfolg legte das von Henning Stüber trainierte Team in einer guten ersten Halbzeit, als forsch nach vorn gespielt wurde und zwei schnelle Tore die nötige Sicherheit gaben. Schon in der neunten Minute "tankte" sich Malte Gendries über die linke Seite energisch durch und erzielte mit einem platzierten Schuss ins untere Toreck das 0:1. Nur fünf Minuten später markierte Jesko Köhler aus etwa 17 Metern den zweiten FC-Treffer. Mit Beginn des zweiten Durchgangs startete 08 eine Daueroffensive. Angelns Abwehr hatte nun teilweise Schwerstarbeit zu verrichten und musste nach genau einer Stunde den Anschlusstreffer kassieren. Der Druck der Gastgeber hielt unvermindert an, doch die Gäste-Abwehr hatte sich trotz des Gegentreffers wieder stabilisiert und brachte den knappen Vorsprung über die Zeit.

FC Angeln 02: Hansen - Schadwinkel, Gendries, J. Köhler, C. Goos, Henningsen, Kästner, J. Goos, Reimer, Klesing, Hauser. Eingewechselt: Malcha, Siebert, Schöttle, Brandes.

FC RW Saxonia -

Schleswig 06 0:2 (0:1) Mit dem 2:0-Erfolg beim Tabellenletzten RW Saxonia entledigte sich Schleswig 06 endgültig aller Abstiegssorgen. Marvin Brusdeilins (38.) und Cedric Nielsen (41.) trafen für die Schleistädter. "Insgesamt war ich heute schon zufrieden. Wir haben eigentlich über 80 Minuten nichts anbrennen lassen, Saxonia hatte insgesamt nur einen Torschuss. Vielleicht haben wir in der ersten Hälfte nicht ganz so gut agiert, dafür wurde die zweite Hälfte besser", sagte Trainer Benjamin Hillers. Per Bogenlampe unter die Torlatte brachte Marvin Brusdeilins seine Farben in Führung (38.). In der zweiten Halbzeit bekam 06 den Gegner immer besser in den Griff und nahm sich die Halbzeitansprache von Hillers zu Herzen. Die Fehler wurden abgestellt, der gegnerische Spielmacher durch Ismail aus dem Spiel genommen. Cedric Nielsen traf mit abgefälschtem Schuss zum verdienten 2:0 Erfolg für 06 (41.).

Schleswig 06: Wippich - Neumann, Kybelka (34. Nissen), Berndt (60. Stamm), Clasen - Hämmerlein, Wegner (40. Ismail), Markhoff, Nielsen, Carstensen - Brusdeilins.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen