Segeln : Andreas Willim fehlen lediglich zwölf Minuten

Avatar_shz von 01. Juli 2021, 19:00 Uhr

shz+ Logo
Gute Laune bei Andreas Willim (li.) und Tom Gosch.
Gute Laune bei Andreas Willim (li.) und Tom Gosch.

Der Schleswiger verpasst beim kräftezehrenden Round Denmark Race das Zeitlimit nur ganz knapp.

Schleswig | Lars Christensen saß frisch geduscht im Cockpit seiner X-412 im sicheren Hafen von Aarhus. „Ein großes Erlebnis. Aber auch ziemlich aufwendig und körperlich sehr anstrengend“, sagte der Flensburger Segler, der die Herausforderung beim Round Denmark Race (RDR) über 650 Seemeilen (netto) in letzter Minute gemeistert hatte. Von 62 Schiffen in unterschiedl...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 8,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen