zur Navigation springen

06 gegen Hannover 96: Vorverkauf zieht an

vom

shz.de von
erstellt am 30.Mai.2013 | 03:59 Uhr

Beschirmt I: Das Finale um den Kreispokal nutzte Schleswig 06 um Werbung für die sh:z-Fußballsommer-Partie am 30. Juni gegen den Bundesligisten Hannover 96 (16 Uhr, Alleestadion) zu machen und um Karten an den Mann oder die Frau zu bringen. Ligaausschuss-Mitglied Dieter Stauch war als "fliegender Händler" im Regen und unter dem Schirm am Rande des Pokalendspiels unterwegs. Der Umsatz soll jetzt weiter angekurbelt werden. Am kommenden Sonnabend wird 06 einen Stand vor dem Real-Einkaufszentrum aufbauen und den Vorverkauf weiter anheizen. "Das werden wird dann die nächsten vier Wochen so machen", kündigte 06-Trainer André Bistram an, der die Absprache mit der real-Marktleitung getroffen hatte. Weitere Vorverkaufstellen sind in allen Ticket-Centern des sh:z, bei INTERSPORT Teichmann, Kieler Straße 44 in Eckernförde - Tel. 04351/476300, bei INTERSPORT Teichmann, Mühlenstr. 26 in Kappeln - Tel. 04642/91210 und bei INTERSPORT ID Sievers, Stadtweg 35 in Schleswig - Tel. 04621/96240. Die Preise: Erwachsene: 10 Euro Vorverkauf/12 Euro Tageskasse; Jugendliche bis 16 Jahre: 5 Euro Vorverkauf/7 Euro Tageskasse. Hannover 96 absolviert auf der Anreise zum Trainingslager in Glücksburg sein erstes Testspiel in Schleswig.

Beschirmt II: "Vier Jahre sind genug", hatte Jörg Lorenzen vor geraumer Zeit verlauten lassen. Der Trainer des Fußball-Kreisligisten FC Haddeby 04 wird zum Saisonende aufhören und den Staffelstab an Stefan Schmitz weitergeben. Ursprünglich war Sascha Möller als Nachfolger vorgesehen, der aber wird nun Trainer bei Flensburg 08 II (wir berichteten). Lorenzen, der in der kommenden Saison die SH-Liga-A-Junioren von 06 übernehmen wird, stand beim Kreispokalfinale gut von Lars Schomaker (zukünftiger 06-Liga-Manager) mit großem, blauem Parapluie gut gegen den Regen abgeschirmt in der Nähe der 06-Bank. Der 53-jährige freut sich auf seine Aufgabe. "Im Fußball im Schleswiger Raum ist das eine schöne Herausforderung", sagt Lorenzen, der schon beim VfR Schleswig erfolgreich mit jugendlichen Fußballern zusammengearbeitet hatte.

Blumen für den Schiri: Vor der Partie zwischen Schleswig 06 und dem TSV Kropp wurde Verbandsliga-Schiedsrichter Karsten Kröger (SG Nordangeln 05) von den offiziellen des KHV Schleswig-Flensburg mit einem Blumenstrauß verabschiedet.

"Icke" bleibt: Auch beim Finale - der zukünftige Haddebyer Trainer Stefan Schmitz. Gespräche führen mit den Verantwortlichen seines neuen Vereins und Fußball kucken. Eine wichtige Personalie ist geklärt. "Icke" Marco Woting wird noch einmal die Fußballstiefel für die nächste Saison beim FC schnüren. "Gestern kam sein Okay", freute sich Schmitz über die Zusage des Routiniers. Woting hatte festgestellt, dass es trotz einiger Zipperlein "nicht mit Fußball, aber auch nicht ohne Fußball geht". "Die neuen Voraussetzungen machen auch für mich die Sache interessant, noch ein Jahr hinten dran zu hängen", war der gebürtige Berliner vor seiner Entscheidung ins Grübeln geraten. Von den "alten Haddebyer Recken" wird Torben Prato zu TuS Collegia Jübek wechseln. Lasse Markhoff geht zum TSV Kronshagen. Von Schleswig 06 kommen Sven Detjens und Per Buchholz nach Fahrdorf. Schmitz freute sich zudem über die "hervorragende Trainingsmöglichkeiten" in Fahrdorf. "Die Leute sind hochmotiviert. Die Voraussetzungen sind trotz kurzer Vorbereitungszeit sehr gut."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen