Hallenfussball : Wer darf in der Nord-Auswahl kicken ?

HusumsTrainer Malte Köster.
HusumsTrainer Malte Köster.

Husums Trainer Malte Köster stellt ein Team für das große Fußball-Hallenturnier in der Flens-Arena am 8. Januar 2014 zusammen

shz.de von
06. November 2013, 07:05 Uhr

Er hat schon Erfahrung als Auswahl-Trainer. 2010 und 2011 war Malte Köster mitverantwortlich für das nordfriesische Team, das im Rahmen des sh:z-Fußballsommers in Leck und Breklum gegen die Bundesligisten Hamburger SV und VfL Wolfsburg spielte. Jetzt, Ende 2013, ist der 44-jährige Chefcoach des SH-Ligisten Husumer SV wieder gefordert: Er soll eine Nord-Auswahl zusammen stellen, die am Mitwoch, 8. Januar 2014, in der Flens-Arena beim großen Hallenfußball-Turnier mitspielt.

Demnächst wird bei Trainern und Spielern aus der Region das Telefon klingeln. Am Apparat: Malte Köster, der anfragt, ob er sich den einen oder anderen Kicker für einen Abend „ausleihen“ darf. FC St. Pauli, Arminia Bielefeld, VfL Osnabrück, dazu der erfolgreiche Flensburger Regionalligist ETSV Weiche und der dänische Superligist SønderjyskE (mit den ehemaligen Bundesligaspielern Daniel Jensen und Tommy Bechmann) – ein erlesenes Feld, in dem die Amateure aus dem Norden mitmischen. Und sie stehen bundesweit unter Beobachtung: Sport1 überträgt die gesamte Veranstaltung live.

Zwölf bis 14 Spieler will Köster nominieren. „Wichtig, dass alle Positionen doppelt besetzt sind – und klar, dass wir uns nicht abschlachten lassen wollen“, kündigt der Auswahl-Coach an. Einige Kandidaten hat er schon im Kopf, Namen gibt es aber noch nicht. Die Auswahl guter Spieler aus SH-, Verbands- und Kreisliga aus der Region nördlich des Kanals ist groß.

„Klar ist, dass man es nicht allen recht machen kann“, stellt Köster klar. Es kommt schließlich darauf an, geeignete Hallenspieler zu finden. Und es ist nicht gesagt, dass der zuverlässige Innenverteidiger oder der „Sturmtank“ auf dem Feld auch auf dem ungewohnten Kunstrasen zu großer Form aufläuft.

Gespielt wird beim Hallenturnier in zwei Dreiergruppen, anschließend folgen die Halbfinal- und Platzierungsspiele. Das Turnier beginnt um 17.30 Uhr und endet gegen 23 Uhr. Der Vorverkauf läuft seit dem vergangenen Sonnabend (siehe Info-Kasten), und für die Abonnenten der sh:z-Tageszeitungen gibt es einen vorweihnachtlichen Bonus – sie erhalten pro Karte drei Euro Nachlass. Die besten Plätze haben natürlich die Fußballer aus dem Norden, die mitspielen dürfen – man darf gespannt sein, was Kösters Auserwählte aufs Parkett der Flens-Arena zaubern werden.

zur Startseite

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen