zur Navigation springen

Fussball : Teamarbeit lässt auf weiteren Aufschwung hoffen

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

Schleswig 06 trifft in der Fußball-Verbandsliga heute um 14 Uhr auf Stern Flensburg. Der Gegner hatte unter der Woche sein Trainerteam entlassen. 06 will mit einem Sieg den Aufschwung fortsetzen.





Der FC Angeln 02 hat Schleswig 06 unfreiwillig einen Gegner präsentiert, der nach zahlreichen Misserfolgen möglicherweise frisch motiviert auftritt. Bei Stern Flensburg wurde nach dem 0:7-Debakel gegen Angeln das Trainer-Team Wolfgang Herrenkind und Patrick Schulte-Heuthaus entlassen. Stern-Kapitän Lasse Hadsund Andersen und Ligamanager Karl Aage Hansen übernehmen als Interimslösung das Training. Die Flensburger sind Sonntag (14 Uhr) Gegner von Schleswig 06. Die Nachricht überraschte zunächst in Schleswig, wurde aber mit Gelassenheit aufgenommen. „Dann ist das so. Wir kennen bei 06 solche Konstellation“, meinte Liga-Manager Lars Schomaker, der nach dem Rücktritt von André Bistram gemeinsam mit dem sportlichen Leiter Guido Nett das Coachen übernommen hatte. „Mit mäßigem Erfolg“, wie Schomaker bilanzierte. Die Wende zum Positiven kam mit Trainer Ralf Christiansen und soll sich auch gegen Stern Flensburg fortsetzen. „Der Aufschwung ist da“, sagte Schomaker. „Aber wenn man die 90 Minuten gegen 08 betrachtet, ist sicherlich noch Luft nach oben.“ Auffällig beim 5:3 gegen die SH-Liga-Reserve: Einige individuelle Fehler, die zu Toren führten, zu lässiger Spielaufbau nach vorne. „Selbst nach dem 5:2 fehlte die Souveränität“, sagte Schomaker. „Wir arbeiten dran. Der Bereich der Verbesserung ist groß und die Mannschaft sehr jung“, sagt Trainer Ralf Christiansen, der die Zusammenarbeit mit Schomaker als hervorragend bezeichnet. Christiansen erwartet im Mittelfeld mehr Bewegung. „Die Spieler müssen den Ball mehr fordern.“ Den Trainerwechsel bei den „Sternen“ sieht der Coach durchaus als motivationsfördernd. „Ich bin ein sehr vorsichtiger Trainer. Gerade in so einer Situation können Mannschaften über sich hinauswachsen. Ich erwarte ein schweres Spiel, das wir aber gewinnen wollen,“ so Christiansen. Dem Coach steht ein „guter 15-Mann-Kader“ zur Verfügung, Keeper Marvin Peter ist auch wieder dabei.

zur Startseite

von
erstellt am 12.Okt.2013 | 07:05 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen