zur Navigation springen

Badminton : Schleswig 06 gegen Berlin gefordert

vom
Aus der Redaktion des Flensburger Tageblatts

Beim Doppelspieltag in der Regionalliga tritt Schleswig 06 am Sonnabend (16 Uhr) gegen den Spitzenreiter SG EBT Berlin II an, am Sonntag (10 Uhr) ist der Berliner SC zu Gast. Der Tabellvorletzte aus der Schleistadt will zumindest in der zweiten Partie punkten.

Langsam wird es ernst für Schleswig 06 in der Badminton-Regionalliga. Nach vier Spielen liegt die international besetzte Mannschaft zwischen den beiden Aufsteigern SG Vechelde/Lengede und TSV Altenholz auf dem vorletzten Tabellenplatz. Zwei Unentschieden stehen zu Buche, der erste Sieg steht noch aus. Beim Doppelspieltag am Wochenende wird Berliner Luft durch die Halle der Lornsenschule wirbeln. 06 empfängt am Sonnabend (16 Uhr) den Spitzenreiter SG EBT Berlin II, am Sonntag (10 Uhr) ist der Berliner SC zu Gast in Schleswig. „Das werden keine einfachen Aufgaben“, prophezeit Spartenleiter Peter Paustian. Ausgerechnet an diesem Wochenende fehlen mit den beiden Engländern Sophie Brown und Sam Dobsen zwei Leistungsträger. „Beide schnuppern am Nationalkader ihre Landes und müssen medizinische Checks absolvieren“, erklärt Paustian. Aber auf internationale Qualität braucht Trainer Andre Teuber nicht zu verzichten. Ebenfalls aus England wird Sarah Danzelmann (Foto) anreisen, Stefan Kradolfer kommt aus der Schweiz. „Das ist schon eine Multi-Kulti-Truppe“, so Paustian. Julia Warnke, Patrik Paustian und Lars Matthiesen vervollständigen den Kader.

„Wenn man sich etwas wünschen könnte, dann wären das zwei Punkte“, gibt sich der Spartenleiter bescheiden. Die sollen in der zweiten Partie gegen den Tabellenfünften herausspringen. Zum Auftakt gegen die Reserve des deutschen Meisters wird es ungleich schwerer. Hinzu kommt, dass die Bundesliga pausiert und sich die Berliner mit Leihgaben aus der Ersten verstärken können. „Das kann unangenehm werden.“

Schleswig 06 wird die Partie dafür nutzen, um in den Doppeln Kombinationen zu testen, die so noch nicht zusammen gespielt haben.

zur Startseite

von
erstellt am 25.Okt.2013 | 07:19 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen