zur Navigation springen

fussball : Gerechte Punkteteilung

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

In der Fußball-Kreisliga 1 trennten sich der FC Geest 09 und der TSV Süderbrarup mit 2:2. Auf beiden Seiten prägten starke Torhüter die Partie. Der VfB Schuby musste sich dem Spitzenreiter TSB Flensburg mit 0:8 geschlagen geben.

In der Fußball-Kreisliga trennten sich der FC Geest 09 und der TSV Süderbrarup 2:2 (2:2). Ein Unentschieden, das beiden Mannschaften nicht wirklich weiter hilft.

Die Platzherren legten los „wie die Feuerwehr“ und schon nach fünf Minuten hatte es durch Florian Sonntag im Gehäuse der Gäste aus Angeln eingeschlagen. Doch die Antwort der Süderbraruper ließ nicht lange auf sich warten. Bereits 120 Sekunden nach dem 1:0 glich Robin Diekert aus. Nach einer unfairen Attacke von FC-Keeper Michael Schmidt entschied Schiedsrichter Michael Aust in der 32. Minute auf Strafstoß für die Gäste. Andre Helm ließ sich die Gelegenheit nicht nehmen und verwandelte den Foulelfmeter zum 1:2. Von dem Rückstand ließ sich das Team von Trainer Erik von Lanken kaum beeindrucken und setzte den Gegner wieder unter Druck. In der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang wiederum Florian Sonntag das psychologisch wichtige 2:2.

Nach dem Wechsel war es eine ausgeglichene Begegnung. Obwohl beide Teams offensiv agierten, gab es kaum Tormöglichkeiten. Ab der 71. Minute waren die Gastgeber nach einer Gelb-Roten Karte für Tobias Müller in Unterzahl, hielten das Spiel aber offen. In der Nachspielzeit gab es hüben wie drüben noch je eine Riesenchance. Da jedoch beide Torhüter reaktionsschnell reagierten, blieb es bei der Punkteteilung.

 


Tore: 1:0 Florian Sonntag (5.), 1:1 Robin Diekert (7.), 1:2 Andre Helm (32., Foulelfmeter), 2:2 Florian Sonntag (45.+1).


VfR Schleswig - TSB Flensburg 0:8 (0:2)
Die ersatzgeschwächte VfR-Truppe lag nach gut einer Viertelstunde schon 0:2 hinten, schlug sich dann aber gegen den hohen Favoriten recht wacker. VfR-Keeper Christoph Rathjen parierte einen Foulelfmeter gegen Marcel Hansen. Erst nach dem 0:3 in der 57. Minute wurde der Widerstand immer geringer.

 

Tore: 0:1 Marcel Hansen (10.), 0:2, 0:3, 0:4 Sandi Duratovic (16., 57., 68.), 0:5, 0:6 Dominik Andresen (70., 85.), 0:7 Marcel Hansen (86.), 0:8 Janek Schmeling (88.).

 

 

MTV Meggerdorf - FC Wiesharde 2:1 (1:0)
Die Gäste hatten von Beginn an spielerische Vorteile, trafen aber auf einen Gastgeber, der in der Defensive sehr geordnet stand. Vorn konnte sich der MTV wieder einmal auf seinen Torjäger Thies Billgow verlassen, der sein Team mit 2:0 in Führung brachte.

 

Tore: 1:0, 2:0 Thies Billgow (36., 60.), 2:1 Jannick Gall (85.).

 

 

SV Grün-Weiss Tolk - Ellingstedt-Silberstedt 0:4 (0:0)
Die erste Hälfte war flau, lebhafter wurde es erst im zweiten Durchgang. Ulf Warnke traf für die Platzherren nur den Pfosten, dann ging der Auftsteiger durch Yorrick Theemann in Führung. Zu einfallslos berannten in der Folgezeit die Grün-Weißen das Tor. Die Gäste konterten noch drei Mal erfolgreich.

 

Tore: 0:1 Yorrick Theemann (50.), 0:2 Florian Unger (62.), 0:3 Kim Marscheider (70.), 0:4 Mats Erik Weinert (75.)

 


VfB Schuby - TV Grundhof 1:2 (0:2)
Ziemlich teilnahmslos sahen die Platzherren in der ersten Hälfte zu, wie die Gäste zu einem 2:0-Vorsprung kamen. Den zweiten Durchgang begann die Truppe von Lars Sachße agiler und kam durch Thomas Hess zum Anschluss. Im weiteren Verlauf schenkten sich beide Teams nichts, Treffer fielen nicht mehr.

 

Tore: 0:1 Maik Jessen (8.), 0:2 Mumin Butkovic (18.), 1:2 Thomas Hess (46.).

 

 


TSV Kropp II - DGF Flensburg 2:1 (2:1)
Die Gäste hatten mehr Ballbesitz, die Platzherren hielten mit Einsatzbereitschaft dagegen und gingen durch Ole Röh in Führung (7.). Julian Jacobsen (18.) baute den Vorsprung schnell aus. Nach dem Anschlusstreffer durch Alex Bergfeld (32.) drängte DGF vehement. Torhüter Arvid Reiter vereitelte mit Glanzparaden den Ausgleich.

Tore: 1:0 Ole Röh (7.), 2:0 Julian Jacobsen (18.), 2:1 Alex Bergfeld (32.).

 


FC Haddeby 04 - PSV Flensburg 2:0 (2:0)
Schon nach sechs Minuten rettete Gästespieler Guido Kuhn per Hand auf der Torlinie. Die Folgen waren die Rote Karte sowie ein Strafstoß, den Tim Bänsch zum 1:0 verwandelte. Bänsch war auch der Schütze zum zweiten FC-Treffer Sekunden vor der Pause.

Tore: 1:0, 2:0 Tim Bänsch (7., Handelfmeter, 45.).

 


zur Startseite

von
erstellt am 15.Okt.2013 | 07:09 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen