zur Navigation springen

Fussball : 4:0 nach einer halben Stunde

vom
Aus der Redaktion der Schleswiger Nachrichten

FC Angeln 02 besiegt in der Verbandsliga Flensburg 08 II mit 5:1. Der Flensburger Spielertrainer Sascha Möller, der als Keeper zwischen den Pfosten stand, sorgte für den Ehrentreffer der Gäste.

Mit einem deutlichen 5:1 (4:0)-Heimsieg gegen Flensburg 08 II setzte der FC Angeln 02 seine Erfolgsserie fort und blieb damit acht Mal nacheinander ohne Niederlage. Obwohl der Sieg insgesamt noch deutlicher hätte ausfallen können, war FC-Coach Detlev Hinrichs nach der Partie zufrieden: „Nach dem 4:0 nach einer halben Stunde hatte ich gedacht, dass die Mannschaft nun richtig Spaß am Fußball hat und noch einige Treffer drauflegt. Leider waren meine Jungs dann trotz des klaren Vorsprungs oftmals verkrampft und unkonzentriert. Aber wir wollen nicht meckern, denn unter dem Strich haben wir 5:1 gewonnen und sind weiter gut im Rennen.“

Von Beginn an schnürte der FC die Gäste von der Förde regelrecht ein und die erhofften schnellen Tore ließen nicht lange auf sich warten. Schon in der vierten Minute verwertete Mannschaftskapitän Christian Hoffmann-Timm ein Zuspiel von Jonas Burau zum 1:0. Nach zehn Minuten erzielte Sönke Dobberphul den zweiten Treffer.

Das Spiel auf ein Tor setzte sich fort. Nach einer gelungenen Ballstaffette über Dennis Burau und Christian Hoffmann-Timm vollendete Christian Döhrwaldt (20.) zum 3:0, der gleiche Spieler markierte in der 30. Minute auch Treffer Nummer vier.

Die gesamte zweite Halbzeit verlief dann sehr zerfahren. Die drückende Überlegenheit der Gastgeber hielt unvermindert an, doch die erforderliche Zielstrebigkeit beim Abschluss ließ sehr zu wünschen übrig. Dennoch reichte es nach 79 Minuten zum 5:0, als Clemens Klinkhamer im Nachsetzen Erfolg hatte. Angelns Keeper Tore Wächter, der insgesamt einen mehr als ruhigen Nachmittag verlebt hatte, musste 120 Sekunden vor Schluss doch noch hinter sich greifen. Kurioserweise wurde er dabei von seinem Gegenüber Sascha Möller bezwungen. Der Flensburger Schlussmann ging bei einer der letzten Offensiv-Aktionen seines Teams mit nach vorn und führte einen Freistoß aus. Dieser wurde zunächst von der FC-Mauer abgeblockt, doch den Abpraller verwandelte der 08-Spielertrainer zum 5:1-Endstand.

FC Angeln 02: Wächter - Grobe (64. Ohlsen), Fritz, Krüger, Klinkhamer - Hoffmann-Timm, D. Burau, J. Burau (81. Reimann), Laß (75. Petrowski) - Döhrwaldt, Dobberphul.
Flensburg 08 II: Möller - Hansen, Sörensen, Wiese, Walter (58. Fabianke) - Oldendorf, Brogmus, Papenberg (30. Fischer), Kovacevic (75. Ingwersen) - Hassanoglou, Heinen.
Schiedsrichter: Chilcott (Schinkel).
Zuschauer: 150.
Tore: 1:0 Hoffmann-Timm (6.), 2:0 Dobberphul (10.), 3:0, 4:0 Döhrwaldt (20., 30.), 5:0 Klinkhamer (79.), 5:1 Möller (88.).
Beste Spieler: Geschlossene Mannschaftsleistung - Keiner.


zur Startseite

von
erstellt am 29.Sep.2013 | 20:25 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen