Fussball-Oberliga Hamburg : SV Rugenbergen ist zurück in der Erfolgsspur

Mann des Tages:  Patrick Hoppe (links) netzte nach Zuspiel von Mitspieler Raoul Bouveron zum frühen 1:0 des SV Rugenbergen ein. In Minute 59 markierte Hoppe zudem den 3:1-Endstand.
Mann des Tages: Patrick Hoppe (links) netzte nach Zuspiel von Mitspieler Raoul Bouveron zum frühen 1:0 des SV Rugenbergen ein. In Minute 59 markierte Hoppe zudem den 3:1-Endstand.

Bönningstedter gewinnen dank früher Tore 3:1 gegen den SC Condor. Trainer Palapies zollt seinem Team Respekt.

shz.de von
07. Mai 2018, 11:30 Uhr

Bönninsgedt | Vom Tabellenstand der Fußball-Oberliga her war eigentlich der SC Condor das Team, das was hätte tun müssen. Getan aber hat der SV Rugenbergen – und das ohne lange Anlaufschwierigkeiten. Patrick Hoppe (9.) und Sergej Schulz (13.) stellten früh die Weichen auf Sieg. Die vorangegangene Niederlage im Derby gegen den VfL Pinneberg zeigte keine negativen Nachwirkungen.

„Wir hätten viel früher klaren führen müssen.”

Am Ende gab es ein ungefährdetes 3:1 (2:1) für die ganz in ganz Rot spielenden Bönningstedter. SVR-Trainer Ralf Palapies hatte nach seinem vorletzten Heimspiel in verantwortlicher Position eigentlich nur eines zu bemängeln: „Wir hätten viel früher klarer führen müssen.“ Für den SC Condor war es das sechste Spiel ohne Sieg.

Bouveron, der Hoppe das schnelle 1:0 mit einem Querpass aufgelegt hatte, verpasste gleich dreifach die Chance, seinem Assist einen weiteren Scorerpunkt in Form eines Tores hinzuzufügen.

Kopfballungehauer Patrick Hoppe

Beim Versuch, den Spielzug des Führungstreffers zu wiederholen, wurde Hoppe im letzten Augenblick geblockt (40.). So dauerte es bis zur 59. Minute ehe Hoppe als kleinster Akteur in einem großen Pulk das beste Timing hatte, um eine von-Bastian-Ecke zum 3:1 einzuköpfen.

Das war die Entscheidung. Die Gäste versuchten noch einmal zu drücken, waren aber wenig strukturiert. Bei zwei guten Chancen war Torhüter Patrick Marciniak auf dem Posten, wenn auch gegen Jannick Martens erst im Nachfassen.

Mehr als ein Abseits-Tor von Cassian Klammer (76.) war nicht drin, obwohl die Hausherren angesichts der sommerlichen Temperaturen das Tempo merklich drosselten. „Bei den Temperaturen haben sich die Jungs leider für den komplizierteren Weg entschieden“, sagte Palapies.

Platz fünf fast sicher

Doch über solche „Probleme“ konnte der Coach ohne Bauchschmerzen hinweggucken. Er lobte: „An diesem Punkt der Saison nach der Niederlage gegen Pinneberg so wieder in die Spur zu kommen, haben die Jungs insgesamt gut gemacht. “ Tabellenplatz fünf ist so gut wie sicher, auch wenn Verfolger TSV Sasel noch zwei Nachspiele zu absolvieren hat.

SV Rugenbergen – SC Condor 3:1 (2:1)

SV Rugenbergen: Marciniak – Düllberg, Worthmann, Hansen, Schulz – Beese – Hoppe (80. Haase), Rühmann, Lohrke, v. Bastian (63. Mane) – Bouveron (70. Voorbraak);Trainer: Ralf Palapies

Tore: 1:0 Hoppe (9.), 2:0 Schulz (13.), 2:1 Özalp (25.) , 3:1 Hoppe (59.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen