Zweiter Platz für Meyer mit Grace

shz.de von
17. Januar 2014, 16:00 Uhr

Janne-Friederike Meyer schwärmt in den höchsten Tönen, wenn sie von ihren Pferden spricht. Sie hat aber auch allen Grund dazu. Beim CSI-Springen in Neustadt-Dosse machte ihr „Grace“, mit dem zweiten Platz im Stechen des großen Preises, das schönste Geburtstagsgeschenk und auch die Nachwuchspferde platzierten sich mehrfach in der Youngster Tour. Außer Meyer ritten noch Carsten-Otto Nagel, Nisse und Rasmus Lüneburg, sowie Lars Bak-Anderson in Neustadt. Nagel erreichte in einem CSI2*-Springen mit „Ultima“ Platz 20, Nisse Lüneburg wurde mit sechs Strafpunkten 56. auf „Westbridge“.

zur Startseite

Kommentare

Die Kommentare wurden für diesen Artikel deaktiviert