Fussball-Oberliga : Wichtiger Auswärtserfolg

Torjäger Samuel Amoah brachte den VfL Pinneberg in Führung.
Torjäger Samuel Amoah brachte den VfL Pinneberg in Führung.

VfL Pinneberg sorgt dank des 2:1 beim TSV Sasel für ein Ausrufezeichen im Abstiegskampf

shz.de von
08. März 2018, 14:00 Uhr

Das Warten hatte ein Ende. 103 Tage nach dem letzten Pflichtspiel ging es für den VfL Pinneberg am gestrigen Mittwochabend in der Oberliga Hamburg wieder um Punkte. Der Gastauftritt auf dem Kunstrasen des TSV Sasel wird dem Team von Trainer Thorben Reibe in guter Erinnerung bleiben. Der VfL holte dank des 2:1 (1:0)-Erfolgs drei wichtige Zähler im Abstiegskampf.

Mit der ersten guten Torgelegenheit brachte Samuel Amoah die Gäste in Führung. Nach einer Flanke von Lion Strauß köpfte der Offensivakteur aus kurzer Distanz zum 1:0 ein (28.). Zwölf Minuten später bewahrte VfL-Schlussmann Norman Baese die Pinneberger vor dem Ausgleich, der 23-Jährige war gegen Dario Warlich zur Stelle.

Nach dem Seitenwechsel besaß Amoah die erste Möglichkeit. Der Angreifer ließ zwei Gegenspieler stehen, verzog aber den Abschluss (50.). Anschließend bewies Coach Reibe, der in der Defensive eine Fünferkette aufbot, ein glückliches Händchen. Der eingewechselte Madjid Albry holte mit seiner ersten Aktion einen Elfmeter heraus. Mittelfeldakteur Felix Schlumbohm behielt die Nerven und traf in der 69. Minute zum 2:0. Sasel gelang in der Schlussphase nur noch der Anschlusstreffer (82.)

zur Startseite
Karte

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen