Handball : Wer stoppt den Seriensieger?

Im vergangenen Jahr kam der Handball-Nachwuchs bei hochsommerlichen Temperaturen mächtig ins Schwitzen.
1 von 2
Im vergangenen Jahr kam der Handball-Nachwuchs bei hochsommerlichen Temperaturen mächtig ins Schwitzen.

VfL Lichtenrade nimmt beim Barmstedter Ede-Menzler-Gedächtnisturnier fünften Gesamtsieg in Folge ins Visier

shz.de von
08. Juli 2016, 16:00 Uhr

Der VfL Lichtenrade stellt schon fast traditionell die meisten Mannschaften beim Ede-Menzler-Turnier des Barmstedter MTV. 15 werden es an diesem Wochenende sein, wenn der Berliner Klub versucht, zum fünften Mal in Folge den begehrten Wanderpokal als Sieger der Vereinswertung zu gewinnen. Der Gastgeber sowie die HSG Horst/Kiebitzreihe stellen jeweils zwölf Teams bei der 45. Auflage des traditionellen Handball-Kleinfeldturniers auf der Barmstedter Sportanlage Heederbrook. Turnierleiter Michael Schönfelder hat insgesamt 166 angemeldete Mannschaften auf dem Zettel. Am Sonnabend, 9. Juli, sind von 11.30 Uhr an A-, B- und C-Jugend dran. Der Sonntag ist ab 9.30 Uhr den jüngeren Jahrgängen bis hin zu den Minis vorbehalten.

Neben dem VfL Lichtenrade werden etwa 600 Gäste die Nächte in Zelten, Sporthallen oder Klassenräumen des Barmstedter Gymnasiums verbringen. Versorgt werden die Sportlerinnen und Sportler vom Jugendausschuss des BMTV, der für die Aktiven und Betreuer bis zu fünf Mahlzeiten vorbereiten und ausgeben wird. Aber auch während des Turniers ist für die Verpflegung auf dem Schulhof der James-Krüss-Schule gesorgt. Insgesamt sorgen mehr als 120 freiwillige Helfer vom Aufbau am gestrigen Donnerstag bis zum Turnierende am Sonntagabend für einen reibungslosen Verlauf. Als Rahmenprogramm wird es derweil am Samstagabend zum dritten Mal ein All-Star-Game für A- und B-Jugendliche geben.

zur Startseite
Karte

Kommentare

Leserkommentare anzeigen